Alle News

Rollrasenbranche ist optimistisch

Mit viel Optimismus gehen die Mitgliedsbetriebe des Deutschen Rollrasenverbandes (DRV) in die Rasensaison 2009. Interesse und Aufmerksamkeit für den Rollrasen seien nach wie vor ungebrochen. Zunehmende Investitionen in das häusliche Umfeld - zu dem der Garten und Rasen schon seit langem als Erweiterung des Wohnzimmers ins Freie dazugehört - stimmen die Branche zum Trotz der allgegenwärtigen Krise optimistisch. Der lange Winter mache zudem Lust auf Grün. "Der Frühling kann kommen, der ungewöhnlich lange Winter hat uns ausreichend Vorbereitungszeit gegeben" so der Präsiident des DRV, Albrecht Freiherr Knigge, anlässlich der 5. Jahrestagung des Verbandes, die vom 16. bis 17. Februar in Fulda stattfand. Knapp 30 der insgesamt 40 Mitgliedsbetriebe konnte Freiherr Knigge zu der zweitägigen Veranstaltung in Fulda begrüßen. Ausführliche Berichte von der Tagung in der TASPO 14/09.

Cookie-Popup anzeigen