Alle News

Rosen aus den Vier- und Marschlanden

Den meisten Gärtnern sind die Vier- und Marschlande als gärtnerisch intensiv genutztes Land bekannt. Das Gebiet liegt südöstlich von Hamburg an der Elbe und gehört zu der Freien- und Hansestadt Hamburg. Hier werden nicht nur Gemüse- und Topfpflanzen, sondern auch große Mengen an Schnittblumen kultiviert. So kommt statistisch gesehen jede fünfte im Inland produzierte Rose aus diesem Raum. Angesiedelt ist dort auch das Unternehmen Gefa, das zum "Tag der offenen Tür" geladen hatte. um über Rosen, neueste Sorten, Vermehrung durch Stecklinge, Trends und Erträge zu diskutieren. Die Firma Gefa ist nicht nur den Vier- und Marschländer Gärtnern als Lieferant für gärtnerische Bedarfsartikel, Geräte, Maschinen und Gewächs-hauszubehör, Dünger und Erden bekannt, sondern auch als Vertretung für Samen und Jungpflanzen. Das Logo Gefa ist aus den Wörtern "Geereking-Farben" abgeleitet - Farben, speziell von Geereking erfunden, zum Einfärben von Blüten. Geschäftsverbindungen dieser Firma sind weltweit. So werden zum Beispiel die "Farben zum Blütenfärben" in die Länder Ekuador und Kolumbien exportiert. Die Firma ist also auch sehr exportorientiert. Das Unternehmen hat es sich auf die Fahnen geschrieben, neue Rosensorten sowie neue Kulturverfahren zu entwickeln, zu testen, praxisreif zu machen und den Berufskollegen neue rationelle, ertragreiche und sichere Verfahren zu demonstrieren, damit sie in Zukunft erfolgreicher auf dem Markt existieren können. Die Firma gilt in Norddeutschland als die Nummer 1 in Arbeits- und Kulturtechnik und in der Kulturführung. In den Gewächshaus-Anlagen von 1,2 Hektar Größe - alles in Venlo-Blockbauweise errichtet - Stehwandhöhe fünf Meter, Schiffbreite 4,5 Meter, werden Rosen im "System Geereking" kultiviert.

Die Rosen wachsen in Rinnen oder Trögen, die einen Querschnitt von 40 mal 30 Zentimetern besitzen. Die Rinnen sind mit einem Gefälle von 0,5 Prozent quer zur Hauslänge verlegt. Gefüllt sind diese mit Perlite als Substrat. Die Bewässerung und Düngung erfolgt über Tropfschläuche, die über den Rinnen montiert sind. Für eine gute Belüftung und gegebenenfalls Entwässerung sorgen Drainagerohre von rund fünf Zentimetern Durchmesser, wovon ein Rohr pro Trog installiert ist. Geereking gibt als Preis für einen laufenden Trog komplett bepflanzungsfertig 12,50 Euro an. Weitere Details zur Produktion bei Gefa finden Sie in der TASPO 1/07.