Alle News

Rotation für die Großen: die neue RotoBox RB 200

HKS hat die neue Generation der RotoBox RB 200 für die Baggerklasse 14 bis 20 Tonnen auf den Markt gebracht. Das endlos rotierende Werkzeug ermöglicht es, den Aktionsradius jedes Anbaugerätes auf 360 Grad zu erweitern und damit laut Hersteller Arbeiten schneller, präziser und effizienter zu erledigen. 

Die neue RotoBox RB 200. Grafik: HKS

Gewicht und Größe der RotoBox wurden laut HKS bei einem Minimum gehalten. Die RotoBox ist dabei so konstruiert, dass sie trotzdem die gefragte Baggerklasse bedienen kann und die Öldrehdurchführung bei den gängigen 160l/min halten kann, so der Hersteller.

Optimierter Aufbau im Innenleben
Die neue RotoBox RB 200 ist den Angaben zufolge nun niedriger und beinhaltet im Innenleben einen optimierten Aufbau, durch den die Gesamthöhe reduziert werden und das Gesamtgewicht bei nur 173 Kilogramm gehalten werden konnten. Angeboten wird die neue RotoBox RB 200 mit einer 50l/min Standard Öldrehdurchführung und einem Drehmoment von 4.700Nm bei 175 bar Betriebsdruck.

Für Einsätze etwa mit Steinfräsen, für die eine erhöhte Leistung benötigt wird, kann optional die neue Rotobox auch mit Öldrehdurchführungen bis zu 200 l/min bei einem maximalen Arbeitsdruck von 350 bar ausgestattet werden.

Um die neue RotoBox RB 200 für die Baggerklasse 14 bis 20 Tonnen anbieten zu können, hat HKS mit dem BVC-R 160 zudem einen passenden Antrieb konstruiert und in Kombination mit dem XtraTilt den neuen TiltRotator TR 200 ins Leben gerufen. (ts)