Alle News

Ruhegemeinschaft auf kleinerem Friedhof

Ein Beispiel dafür, dass sich nicht nur große Friedhöfe mit einer hohen Anzahl an Bestattungen weiterentwickeln, sondern auch kleinere, ist der Friedhof der Gemeinde Wintermoor, der zu Schneverdingen zählt. Hier keimte nach Angaben der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt der Wunsch auf, auch eine Ruhegemeinschaft als Alternative zu den bestehenden Rasengrabstätten anzubieten. Das Beispiel belege eindrucksvoll, dass auch kleine Ruhegemeinschaften umsetzbar sind. „Da die eigenhändig ausgeführte Grabpflege für einige Menschen zunehmend schwieriger wird oder keine Angehörigen am Ort wohnen, die diese Arbeit übernehmen können“, fällt laut Anke Glismann von der gleichnamigen Gärtnerei aus Schneverdingen, immer häufiger die Entscheidung in Richtung Rasengrabstätte.

„Um diesen Menschen eine Alternative bieten zu können“, fährt sie fort, „habe ich, zusammen mit dem Steinmetz Glink, Fintel, und der Ortsvorsteherin Karin Meyer, die Ruhegemeinschaft Wintermoor ins Leben gerufen.“ Das Besondere an der Ruhegemeinschaft ist, so heißt es weiter, dass die Grabpflege des Erdreihengrabes stets durch einen Gärtner ausgeführt wird und die Hinterbliebenen somit von der Grabpflege entlastet werden. Das Ablegen von Blumen und Gestecken ist, im Gegensatz zu Rasengrabstätten, hier durchaus erwünscht. Ansprechende Grabstelen, die im Gleichklang zu dem Bepflanzungsbeet aufgestellt wurden, runden das Angebot ab. Alle Leistungen werden in einem Dauergrabpflege-Vertrag mit der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, die derzeit 30.000 Verträge verwaltet, festgehalten. Diese überprüft die Grabpflege- sowie Steinmetzarbeiten und rechnet mit den Gewerken ab. Die Kosten einer Grabstätte in der Ruhegemeinschaft belaufen sich auf 3.785,25 Euro für 30 Jahre Grabpflege inklusive der Steinmetzarbeiten. Auch zur Vorsorge kann ein Vertrag bereits zu Lebzeiten abgeschlossen werden. Für diesen sind dann inklusive Gebühren 4.452 Euro veranschlagt. Ein Erdreihengrab in der Ruhegemeinschaft auf dem Friedhof Wintermoor umfasst folgende Leistungen: Grabmal inklusive Inschrift, Grabpflege inklusive jahreszeitlicher Bepflanzung für 30 Jahre, Erstanlage und Erneuerung der Anlage nach 15 Jahren. Alle Leistungen werden in einen Dauergrabpflegevertrag aufgenommen. Die Treuhandstelle für Dauergrabpflege verwaltet die Vertragssumme und zahlt die fälligen Kosten an die Gewerke aus. Ferner kontrolliert sie die Arbeiten, damit sichergestellt ist, dass die Grabstätte stets gepflegt wird. Graberwerb und Beisetzungsgebühren (nur bei einem Vorsorge-Vertrag). Weitere Infos im Internet unter: www.ruhegemeinschaften.info. (ts)