Alle News

Runder Geburtstag: Jahrbuch der Baumpflege

, erstellt von

Das Jahrbuch der Baumpflege feiert in diesem Jahr runden Geburtstag. Pünktlich zu den Deutschen Baumpflegetagen ist die 20. Ausgabe des Nachschlagewerks erschienen – was in Augsburg zum Anlass für eine kleine Feier genommen wurde.

Uwe Schütt (r.), Publishing Director Haymarket Media GmbH, bedankt sich im Namen von Haymarket für 20 Jahre Jahrbuch der Baumpflege bei Prof. Dr. Dirk Dujesiefken. Foto: Haymarket

Dabei bedankte sich Uwe Schütt, Publishing Director der Haymarket Media GmbH, stellvertretend für den Verlag beim Herausgeber, Prof. Dr. Dirk Dujesiefken, für 20 Jahre Jahrbuch der Baumpflege. Praktiker, Arboristen, Sachverständige und Wissenschaftler finden darin aktuelles Fachwissen zum Thema Baumpflege – wissenschaftlich korrekt und zugleich verständlich und plausibel aufbereitet.

Jahrbuch der Baumpflege: 29 Fachartikel in 20. Ausgabe

In der aktuellen, 20. Ausgabe sind 29 Fachartikel zu den Themenschwerpunkten Alleen-Schutz, Baum-Krankheiten und Baum-Pflege enthalten. Außerdem finden die Leser auf den insgesamt 378 Seiten Adressen von Verbänden und Forschungseinrichtungen, ein Adressverzeichnis Baumpflege sowie das Gesamtregister 1997 bis 2016 mit Autoren und Stichwortverzeichnis im Anhang des Buches.

Die 20. Ausgabe des Jahrbuchs der Baumpflege ist zum Preis von 39,90 Euro als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-3-87815-249-1) sowie als eBook (ISBN: 978-3-87815-250-7) zu beziehen. Außerdem ist das Jahrbuch der Baumpflege auch im Jahres-Abonnement zum Preis von 39,80 Euro erhältlich. Bestellungen sind unter der Telefonnummer +49 (0)531 38004-39 möglich.

Zusatzinformation zum Jahrbuch der Baumpflege Archiv

Unter www.baumzeitung.de finden Leser darüber hinaus ein digitales Archiv über alle vergangenen Jahrgänge des Jahrbuchs der Baumpflege. Hier sind zur freien Recherche über 500 Fachartikel gesammelt. Der unbegrenzte Zugang zum Archiv kostet wie das Buch 39,80 Euro im Jahr. Für Abonnenten der Baumzeitung ist der Zugang kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Sie kostenlos über den Leserservice unter +49 (0)531 38004-39.