Alle News

Sachsen-Anhalt: Verbände koordinieren ihre Arbeit

Während der Herbsttagung des BdB-Landesverbandes Sachsen-Anhalt unterzeichneten der Präsident des Landesverbandes Gartenbau Sachsen-Anhalt, Herbert Bruchmüller, und der Vorsitzende des BdB Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Bund deutscher Baumschulen (BdB), Falko Beyme, einen Geschäftsbesorgungsvertrag. Die Geschäftsstelle des Baumschullandesverbandes wird Anfang November in die Geschäftsstelle des Landesverbandes Gartenbau in Magdeburg verlegt. Sie war bisher ehrenamtlich tätig. Der Gartenbauverband vertritt nunmehr neben seinen eigenen Interessen auch die des BdB, des Landesverbandes Deutscher Floristen sowie von Betrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus, die dem Landesverband Gartenbau und nicht dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen-Anhalt (VGLS) angehören. Außerdem obliegt ihm die Betreuung der Obst- und Gemüsebaubetriebe, die unter den Kriterien der kontrollierten integrierten Produktion (KIP) arbeiten. Der Landesverbandes Gartenbau ist jetzt die Vertretung für seine 90 Mitgliedsbetriebe, die 45 Mitglieder des FDF, die 15 BdB-Betriebe und die über 80 Teilnehmer am KIP-Programm.