Alle News

Sagaflor-Hauptversammlung beschließt Wachstumskonzept

Sehr positive Ergebnisse konnten Vorstand und Aufsichtsrat der Sagaflor AG ihren Aktionären auf der Hauptversammlung am 15. Juni 2004 für das Bilanzjahr 2003 präsentieren. „Alle Kennzahlen des Unternehmens haben sich in 2003 weiter verbessert“, so Klaus-Dieter Lattemann als Sprecher des Vorstands. Die Sagaflor konnte ihren Umsatz um vier Prozent steigern, die Rückvergütungen wurden erhöht und das Eigenkapital wurde um 14 Prozent erhöht, sodass die Kooperation mit noch mehr Wirtschaftskraft am Markt operieren kann. Die Aktionäre erhielten eine deutlich über dem Marktniveau liegende Dividende auf ihre Kapitalbeteiligung. Zur Weiterentwicklung der Sagaflor und der angeschlossenen Mitgliedsfirmen in den Branchen Garten und Heimtier plant die Kooperation eine Wachstums- und Beteiligungsgesellschaft, um neue Standorte und Existenzen zu sichern. Die Beteiligungsgesellschaft soll als eigenständiges Unternehmen die durch Basel II deutlich schlechteren Rahmenbedingungen für Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel verbessern. Über die aktuelle Geschäftsentwicklung im Jahr 2004 berichtete Vorstand Franz-Josef Isensee. Durch einen, vor allem witterungsbedingt, sehr schlechten Mai, liege die Sagaflor im Juni unter den Vergleichszahlen des Vorjahres. Ursachen seien vor allem ein starker Umsatzeinbruch im Beet- und Balkonpflanzengeschäft und unter den Erwartungen liegende Umsätze mit den Sortimenten Wasser im Garten.