Alle News

Saisonauftakt für B&B in Berlin und Brandenburg

Die Taufe der „Feinen Fine", der Pflanze des Jahres in Berlin und Brandenburg, war am 24. April der Auftakt der Beet- und Balkonpflanzensaison in Berlin und Brandenburg. In der Uckermark taufte rbb-Gartenzeit-Moderator Hellmuth Henneberg die rot-weiße Petunienneuheit aus der Peppy-Familie.

In der Uckermark taufte zum Sasionauftakt düe Beet- und Balkonpflanzen rbb-Gartenzeit-Moderator Hellmuth Henneberg die „Feine Fine." Foto: gvbb

Mit dabei war auch die Namensgeberin Fine, Maskottchen der Landesgartenschau Prenzlau, die mit ihrem Partner Nemo gekommen war.

Anschließend pflanzte Hellmuth Henneberg mit Staatssekretärin Kathrin Schneider vom Landwirtschaftministerium, mit Karina Dörk, der stellvertretenden Landrätin der Uckermark, und Sylvia Klingbeil, der Bürgermeisterin der Großgemeinde Nordwestuckermark, Balkonkästen mit der Feinen Fine und passenden Begleitern.

Traditionsgemäß findet die Veranstaltung immer in einer Gärtnerei statt, in diesem Jahr in der Gärtnerei Hauke in Kröchlendorff. Inhaber Jens Hauke ist Partner der Landesgartenschau und beliefert die Hallenschauen. Darüber hinaus hat er deren Pflege übernommen.

Jörg Kirstein, Präsident des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg, machte in seinen einleitenden Worten deutlich, dass die Gärtner für die kommende Saison mit einer Vielzahl Pflanzen, Blumen und allem, was dazu gehört bestens gerüstet sind. Gute Beratung sei für sie eine Selbstverständlichkeit. Am kommenden Wochenende führen viele Betriebe Tage der offenen Gärtnerei durch. (gvbb)