Alle News

Saisonkräfte: Agrarminister fordern ständige Verfügbarkeit

Die Landwirtschaftminister der Bundesländer unterstützen weiterhin die Zielsetzung, deutsche Arbeitssuchende für die Saisonbeschäftigung in Landwirtschaft und Weinbau zu vermitteln. Die Eckpunkteregelung zur Zulassung von Saisonarbeitskräften habe sich allerdings trotz der Flexibilisierung und der Aufnahme einer Härtefallregelung in vielen Fällen nicht bewährt, berichtet das rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerium zu den Ergebnissen der Agrarministerkonferenz (AMK).

Bei ihrer Zusammenkunft Ende September in Deidesheim appellierten die Agrarminister an den Bund, baldmöglichst eine Bilanz zu ziehen und Regelungen zu finden, die eine ständige Verfügbarkeit der notwendigen Arbeitskräfte in den betroffenen Betrieben sicherstellen. Die Mehrheit der Bundesländer, darunter Rheinland-Pfalz, trete für einen Übergang zu einer eindeutigen 90:10-Quote ein.