Alle News

Schloss Ippenburg feiert blumigen Frühlingsauftakt

20.000 Tulpen und 12.000 Goldlackpflanzen schmücken zum Ippenburger Frühlingsfestival das Festgelände rund ums Ippenburger Schloss. Rund 100 Aussteller präsentieren während der Veranstaltung vom 30. April bis 3. Mai ausgesuchte Accessoires und Pflanzen für Haus und Garten. 

Unter anderem 20.000 Tulpen blühen in den Ippenburger Schlossgärten. Foto: Schloss Ippenburg

Ippenburger Frühlingsfestival: leuchtende Farben in den Heckengärten

Die Veranstalter des Ippenburger Frühlingsfestivals versprechen „Bonbon-bunte Fröhlichkeit“ und leuchtende Farben in den Heckengärten des Schlosses. Der ein oder andere Besucher kann hier Inspirationen für den heimischen Garten finden.

Passend zum Festival-Motto „Fit für den Sommer!“ präsentieren die Aussteller nicht nur Nützliches für Haus und Garten, sondern jede Menge Pflanzen und Saatgut, Rhododenren, Hosta, Stauden, Rosen, Obstbäume, Beerensträucher, Dahlien, Lilien und noch viele weitere sommerblühende Zwiebelgewächse.

Außerdem wartet der Schlossgarten Ippenburg mit dem größten Küchengarten Deutschlands auf. Das Festgelände ist während des Frühlingsfestivals von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene Besucher zahlen 12 Euro Eintritt, für Kinder und Jugendliche ist der Besuch kostenlos.

Weitere Veranstaltungen im Ippenburger Schloss

18. bis 21. Juni: „Ippenburger Sommerfestival“, 11 bis 19 Uhr, Eintritt 15 Euro.
19. bis 20. September: „Ländliches Herbstfest“, 11 bis 18 Uhr, Eintritt 12 Euro. (ts)