Alle News

Schlussbilanz der Landesgartenschau: Leverkusen hat alle Erwartungen erfüllt

"Die Landesgartenschau in Leverkusen war ein voller Erfolg", verkündete Leverkusens Oberbürgermeister Ernst Küchler bereits am 27. September. Inzwischen hat die Landesgartenschau Leverkusen endgültig ihre Tore geschlossen und übertraf mit 550 000 zahlenden Besuchern das selbst gesteckte Ziel von einer halben Million Gäste. "Wir haben durch die Landesgartenschau ein für uns als Stadt finanziell unüberwindliches städtebauliches Problem gelöst: Die abgedichtete Altlast Dhünnaue ist heute ein 50 Hektar großes Naherholungsgebiet. Mit der Landesgartenschau in Leverkusen hat sich die Lebensqualität in Leverkusen für die nächsten Generationen nachhaltig verbessert", führte Küchler weiter aus. Nordrhein-Westfalens Umweltminister Eckhard Uhlenberg bekräftigte in seinem Statement, dass die Landesgartenschau in Leverkusen als ein großer landschaftsräumlicher und städtebaulicher Meilenstein zu betrachten sei. Er bestätigte, dass durch sein Ministerium bis zum Ende der Haushaltsberatungen die Ausschreibung für mindestens vier neue Gartenschauen in Nordrhein-Westfalen vorbereitet werde.