Alle News

Schnecken-Bekämpfung im Agrarbereich

Das Chemieunternehmen „frunol delicia“ (Delitzsch/Sachsen) hat zur Schneckenbekämpfung im Agrarbereich ein neues Pflanzenschutzmittel mit einer wesentlichen Wirkstoffreduktion bis zu 50 Prozent entwickelt. Nötig seien jetzt nur noch 30 Gramm je Kilogramm Metaldehyd. Gleichzeitig habe das Unternehmen die Aufwandmenge um bis zu 50 Prozent der sonst notwendigen Dosis für metaldehydhaltige Schneckenbekämpfungsmittel reduzieren können. Notwendig sind nur drei Kilogramm je Hektar mit einer Flächenabdeckung von etwa 33 bis 34 Schnecken-Linsen pro Quadratmeter. Neu sei auch die neue Linsen-Köderform, die sich durch ihre guten Streueigenschaften mit Streubreiten bis zu 32 Metern auszeichnen. Delicia-Schnecken-Linsen gebe es in den Gebindegrößen sechs Kilogramm (für zwei Hektar) und 24 Kilogramm (für acht Hektar). Zugelassen sei das Produkt unter anderem auch für den Gemüse- und Zierpflanzenbau.

Weitere Infos unter Tel.: 0 23 03-25 36 00, Internet: www.frunol-delicia.de.