Alle News

Schulfruchtprogramm in Rheinland-Pfalz startet

Rheinland-Pfalz wird sich am EU-Schulobstprogramm beteiligen und im zweiten Schulhalbjahr das Projekt an den ersten Schulen starten, meldet das dortige Landwirtschaftsministerium. Anfang März soll mit der kostenlosen Verteilung von Obst und Gemüse begonnen werden. Das Programm richtet sich an Schüler in Grund- und Förderschulen sowie vergleichbaren Bildungseinrichtungen im Land. In Absprache mit dem Bildungsministerium ist zunächst ab März ein Vorlauf an rund 250 Schulen in einer Region des Landes vorgesehen. Ab dem Schuljahr 2010/11 soll die Ausweitung auf alle Grund- und Förderschulen sowie vergleichbaren Bildungseinrichtungen mit rund 160.000 Schülern erfolgen. Geplant ist die kostenlose Abgabe von wöchentlich einer Portion Obst und Gemüse je Schüler. Zusätzlich soll es pädagogische Begleitmaßnahmen geben. Das Land werde Lieferanten mit der Versorgung der Schulen beauftragen.