Alle News

Plantion erwartet Umsatzplus

Rund vier Prozent mehr Umsatz wird Plantion, Vermarkter für Blumen und Pflanzen mit Haupsitz im niederländischen Ede, in diesem Jahr einfahren, verriet Geschäftsführer Peter Bakker während der Hauptversammlung. Sein Kollege Jos Kersten wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Jos Kersten übt auch für die kommenden vier Jahre den Vorsitz der Plantion aus. Foto: Plantion

Plantion erwirtschaftet 2015 92 Millionen Euro

Kersten geht mit der Wiederwahl in seine letzte Amtsperiode für Plantion, die weitere vier Jahre dauern wird. Wie Geschäftsführer Peter Bakker verriet, hat der Vermarkter für Blumen und Pflanzen 2015 bisher rund 92 Millionen Euro erwirtschaftet, was einem Plus von rund vier Prozent gegenüber 2014 bedeutet. Besonders hätten gute Verkäufe in Frühjahr und Herbst das Geschäft belebt. Vor allem bei den Schnittblumen fuhr das Unternehmen mit rund elf Prozent mehr einen beträchtlichen Zuwachs ein.

Sechs Prozent Wachstum für 2016 angepeilt

Auch 2016 wollen sich Bakker und Kerstens nicht zurücklehnen. So sollen beispielsweise die hauseigene Handelskommission und das Großhandelszentrum gemeinsam eine Strategie für die kommenden Jahre entwickeln. Zudem peilt Plantion ein Wachstum von sechs Prozent an, das auch durch die Erweiterung digitaler Vertriebskanäle erreicht werden soll.