Alle News

Seminar: Pflastern für Einsteiger

, erstellt von

Die Kunst des Pflasterns will das Einsteigerseminar „Pflasterarbeiten“ der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) vermitteln. Vom 11. bis 13. September lernen interessierte Anfänger unter anderem verschiedene Pflasterbeläge und -verbände kennen. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Das Seminar ermöglicht unter anderem, auf der eigenen Lehrbaustelle die Kunst des Pflasterns zu üben. Foto: Junggärtner

Pflastern von der Pike auf erlernen

Pflasterarbeiten gehören mit zu den anspruchsvollsten Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau. Beim Einsatz auf der Baustelle bleibt aber oft zu wenig Zeit, diese Disziplin von der Pike auf zu lernen und vor allem ausreichend zu üben.

Entsprechend richtet sich das Seminar, das in der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg veranstaltet wird, insbesondere an Auszubildende des Garten- und Landschaftsbaus. Aber auch Azubis sowie junge Gärtner und Gärtnerinnen aus anderen Fachsparten sind beim Einsteigerseminar „Pflasterarbeiten“ herzlich willkommen, teilen die Junggärtner mit.

Theorie und Praxis des Pflasterns

Beginnend mit einem theoretischen Teil, wird den Teilnehmern zunächst Fachwissen zum Unterbau und zu vorbereitenden Arbeitsschritten vermittelt. Neben unterschiedlichen Pflasterbelägen und -verbänden gibt es auch Informationen zur Materialkunde. Anschließend können die frisch erworbenen Kenntnisse auf den Lehrbaustellen praktisch umgesetzt werden – beim Vermessen und Abstecken der zu bepflasternden Flächen und der Anwendung verschiedener Verlegetechniken.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung gibt es bei der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner.