Alle News

Senkmuldenkipper: Sonderversion

Auf der Demopark führt die Hermann Paus Maschinenfabrik (48488 Emsbüren) die Modellvariante des SMK 163 für dem Golfplatzbau vor. Speziell auf die Bedürfnisse von Golfplatzbauern ist der Senkmuldenkipper SMK 163 in einer Sonderausführung zugeschnitten worden, die sowohl für die Neuanlage von Golfplätzen, als auch für die Instandhaltung bestehender Anlagen geeignet ist. Paus setzt mit dem SMK 163 auf eine einzigartig konstruierte Absenkmulde, die einfach zu be- und entladen ist und mit dem der Dumper Materialien selbst aufnehmen und transportieren kann. Bei der Instandhaltung von Golfplätzen kann der Dumper mit der Knicklenkung in Verbindung mit seinen breiten Reifen, seiner Geländegängigkeit und dem niedrigem Bodendruck Materialen genau dorthin befördern wo sie benötigt werden, ohne Schaden an Oberflächen zu verursachen. Dank hydrostatischem Fahrantrieb werden alle Fahrmanöver weich, material- und untergrundschonend ausgeführt. Für zusätzliche Sicherheit sorge ein serienmäßiger Überrollbügel mit optionalem Sonnenschutzdach oder wahlweise eine ROPS-FOPS geprüfte Kabine. Überzeugend seien auch die baustellengerechte Gestaltung des Knick-Pendel-Gelenks, das übersichtliche Cockpit, die kompakte Bauweise für beengte Platzverhältnisse und die gute Zugänglichkeit zum Antriebsmotor und zur Hydraulik.

Kontakt: Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Siemensstraße 1-9, 48488 Emsbüren, Tel.: 05903-707-0, Internet: www. paus.de

Cookie-Popup anzeigen