Für den GaLaBau: Tulpen im „Longtime Fashion Mix“

Veröffentlichungsdatum:

Tulpen in großer Farben- und Formenvielfalt bietet der „Longtime Fashion Mix“ von Kiepenkerl. Foto: Bruno Nebelung

Blumenzwiebel-Mischungen, die sich insbesondere für öffentliche Grünanlagen, Gartenschauen, Hausgärten und teilweise zur Verwilderung eignen – sogenannte Landschaftsmischungen – bietet Kiepenkerl an. Neu in dem speziell für den Garten- und Landschaftsbau konzipierten Sortiment ist der „Longtime Fashion Mix“ aus frühen, mittelfrühen und späten Tulpen.

Abwechslungsreiches Farbspiel von zart bis kraftvoll

Als „wahren Tulpen-Blüten-Traum“ beschreibt die Bruno Nebelung GmbH ihren unter der Marke Kiepenkerl vertriebenen „Longtime Fashion Mix“. Die Blumenzwiebel-Mischung für den Garten- und Landschaftsbau beinhalte frühe, mittelfrühe und späte Tulpen in einer großen Farbenvielfalt – die Palette reicht den Angaben zufolge von weiß-rosa, gelb-rot, gelb, orange, lila und rosa Tönen bis hin zu mehrfarbigen Sorten. Das abwechslungsreiche Farbspiel von zarten bis hin zu kraftvollen Farben überzeuge auf vielen Flächen – in größeren öffentlichen Parkanlagen ebenso wie auf Verkehrsinseln sowie vielen weiteren Standorten im kommunalen und Privatgarten-Bereich – und „erfreut jedes Betrachter-Auge“, wie der Anbieter erklärt.

Blumenzwiebel-Mischung mit langem Blühfenster

Vielseitig präsentieren sich auch die Blütenformen der Tulpenmischung, von klassischen bis hin zu gefransten Typen. Purpur mit weißen Fransen, rein gelb gefranst und weiß mit rosa Fransen bringen Nebelung zufolge den besonderen Pep in diese ansprechende und „modische“ Mischung. Den Namen „Longtime Fashion Mix“ trage die neue Kombinationsmischung zudem, da die beinhalteten Tulpen-Sorten im Zusammenspiel ein langes Blühfenster von April bis in den Mai hinein aufweisen – an den richtigen Standort gepflanzt, „werden über acht Wochen haltbare Blüten zum Vorschein kommen und das Frühjahr im öffentlichen Raum verschönern“, so das in Everswinkel ansässige Unternehmen. Besonders schön würden die vielzähligen Tulpen demnach an sonnigen Plätzen leuchten, aber auch halbschattige Standorte vertrage die Mischung gut.

„Longtime Fashion Mix“ ohne große Ansprüche

Staunässe und verfestigte Böden mögen Tulpenzwiebeln dagegen nicht, weshalb der Anbieter durchlässige und lockere Böden für seinen „Longtime Fashion Fix“ empfiehlt. Darüber hinaus würde die Blumenzwiebel-Mischung jedoch auf vielen Flächen gut zurechtkommen und keine besonderen Ansprüche stellen. Damit die Zwiebeln an ihrem neuen Standort „optimal Fuß fassen können“, müsse lediglich nach der Pflanzung – die idealerweise von September bis November stattfinden sollte – ausreichend gewässert werden. Nach der Blüte können laut Nebelung die Blätter und Stiele der Tulpen abgeschnitten oder gemäht werden und eventuell eine Blumenmischung für den Sommer über die Zwiebeln gesät werden. Weitere Infos und Mischungen sind auf der Website von Bruno Nebelung zu finden.

Cookie-Popup anzeigen