Transport & Winterdienst: erster Elektro-Radlader in Köln

Veröffentlichungsdatum:

Seit Ende Dezember ist der Volvo L25 Electric als „Hofradlader“ auf dem Betriebsgelände der AWB im Einsatz. Foto: AWB

Seit Ende vergangenen Jahres dreht der deutschlandweit erste ausgelieferte elektrische, kompakte Radlader Volvo L25 Electric seine Runden bei der AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH. Zum Einsatz kommt er – je nach Jahreszeit – für Transportarbeiten oder den Winterdienst.

Neue Maschine für emissionsfreies Arbeiten gesucht

Für den im September 2020 eingeweihten neuen Betriebshof an der Christian-Sünner-Straße suchte die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH eine neue Maschine für den dort beheimateten Winterdienst, die Schlüsselaufgaben übernimmt. Sie sollte unter anderem zuverlässig, leistungsfähig, effizient und wirtschaftlich sein. Auch die Emissionsfreiheit spielte eine übergeordnete Rolle. Für das Arbeiten in der Halle ohne Abgase und ohne zusätzliche Belüftungsanlage passte der Volvo L25 Electric genau, so das Unternehmen.

Elektrischer Radlader seit Ende Dezember im Rheinland in Betrieb

Seit Ende Dezember ist der deutschlandweit erste ausgelieferte elektrische Radlader von Volvo bei den Rheinländern in Betrieb. Der L25 Electric steht in der 1.700 Quadratmeter großen Halle am Anfang der Kette des Winterdienstes. Zu seinen Hauptaufgaben zählt das Beschicken der Förderschnecke, die das Streugut zu den Silos transportiert, die wiederum die Streufahrzeuge der AWB befüllen. „Wenn der Radlader nicht den Transport für die Silos erledigen kann, gibt’s auf den rechtsrheinischen Straßen von Köln kein Streugut“, verdeutlicht Dr. Bert Schröer, ABW-Abteilungsleiter Mobilität und Nachhaltigkeit, die große Bedeutung, die der neuen Maschine zukommt. Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sind für das Unternehmen ein absolutes Muss. Dabei ist der Radlader während des Winterdienstes rund um die Uhr in drei Schichten im Einsatz.

L25 Electric übernimmt im Sommerhalbjahr Transportarbeiten

Für die bisherige Performance des Volvo L25 Electric findet Schröer nur lobende Worte: „Der Radlader ist ein wichtiger Baustein hin zu mehr Elektromobilität bei der AWB Köln und erfüllt voll unsere Erwartungen. Wir kommen mit der elektrischen Leistung gut zurecht – auch bei Kälte. Kapazität, Handling und Schaufelgröße – alles passt. Bis jetzt gibt es keinen Aspekt, bei dem man nachsteuern müsste. Es war genau die richtige Wahl.“ Im Sommerhalbjahr stehen für den L25 Electric als „Hofradlader“ auf dem insgesamt knapp 36.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände der AWB dann Transportarbeiten wie beispielsweise der Laubtransport sowie das Verladen von Schüttgütern aller Art auf dem Programm.

Cookie-Popup anzeigen