Von ‘Xian’ bis ‘Yeti’: attraktive Schnittchrysanthemen

Veröffentlichungsdatum:

‘Yeti Dark Yellow’, kultiviert als Spray-Chrysantheme. Foto: Brandkamp

Schnittblumen sind noch mehr und noch schneller als Topfpflanzen den modischen Entwicklungen in anderen Lebensbereichen wie den Modetrends für Kleidung oder Wohnungseinrichtungen unterworfen. Da ist es nicht immer einfach, bei der Züchtung neuer Sorten schnell genug hinterherzukommen, zeigt Brandkamp auf.

Elegante Blütenformen mit mittelgroßer Blüte gewünscht

In dem Züchterhaus in Isselburg-Anholt ist man daher sehr zufrieden, für das Jahr 2022 mit den Neueinführungen bei Schnittchrysanthemen wohl richtig zu liegen. Elegante Blumenformen sind gefragt, ausgebrochene sogenannte „Großblumer“, beobachtet Brandkamp. Aber anders als in früheren Jahren sind nicht riesengroße Bälle, sondern elegante Blütenformen mit mittelgroßer Blüte gewünscht, die sich wunderbar für „Mischbouquets“ verwenden lassen. Hinsichtlich der Blütenfarben liegen laut Brandkamp pinke Farbtöne sowie feine Pastellfarben im Trend.

Auf der Suche nach passenden Trendfarben

„Zu diesen Trendfarben haben wir unseren Kunden einiges zu bieten,“ erklärt Firmeninhaber Hubert Brandkamp zufrieden. „Mit den Schnittchrysanthemen-Sorten ‘Xian’, pink mit dunkler Mitte, ‘Medan’, darkpink, ‘Yeti Beach’, sandfarben mit dunkler Mitte, sowie ‘Yeti Dark Yellow’ in einem leuchtenden Gelb werden die bereits in den Vorjahren eingeführten Sorten ‘Ceylon’, orange und ‘Yeti White’ komplettiert. „Die angesagten Farben sind nun in der gesamten Palette als elegante dekorative Großblumer verfügbar“, zeigt sich Verkaufsleiter Jürgen von den Driesch zufrieden.

Alle Sorten lassen sich auch als Spray-Chrysanthemen kultivieren

Ein zusätzliches Plus: Alle neuen Sorten können auch als Spray-Chrysanthemen kultiviert werden und zeigen eine ausgesprochen gute Performance. „So hat der Produzent die Möglichkeit, mit einer Sorte zwei unterschiedliche Produkte zu kultivieren und auf dem Markt anzubieten“, unterstreicht von den Driesch. Bei den Spraysorten kommt mit ‘Bima’ darüber hinaus eine anemonenblütige, cappuccinofarbene Sorte mit dunklem Kissen als weitere Besonderheit auf den Markt.

Dieser Artikel ist in der TASPO extra Sortengalerie in Ausgabe 50/2021 erschienen, in der Schnittblumen und Topfzwiebelblumen im Mittelpunkt stehen. Dabei spannen wir einen großen Bogen über das umfangreiche Sortiment – von Neuzüchtungen zu Schnitt-Anthurien bis hin zu Calla, den Schnittblumen aus Rhizomen.

Autor(en)

Cookie-Popup anzeigen