Alle News

Später Ostertermin wirkte sich auf Handel aus

Der späte Ostertermin fiel in diesem Jahr beinahe zeitgleich mit dem Start der Beet- und Balkonsaison zusammen. „Viele Erzeuger hatten beim Schnitt noch ein breites Tulpenangebot, andere schon Rosen“, beschreibt Klaus Bengtsson vom Blumengroßmarkt in Hamburg den fließenden Übergang von Frühlingsware auf das Sommerangebot.

Der späte Ostertermin fiel in diesem Jahr beinahe zeitgleich mit dem Start der Beet- und Balkonsaison zusammen. Foto: Gabriele Friedrich

Auch bei den Beet- und Balkonpflanzen zeigte sich dieses Bild. „Es gab zeitgleich Frühjahrsware, Primeln und Zwiebelblüher – aber auch schon Sommerware, Lantanen und Pelargonien.“

Auf manchen Blumengroßmärkten war vor Ostern das Frühlingssortiment bereits ausverkauft. Das sommerliche Wetter bescherte dem Einzelhandel also eine gute Nachfrage zu Ostern.