Alle News

Spargelpreise erreichen saisonübliches Niveau

Lange Zeit war Spargel in der Saison 2010 für die Verbraucher in Deutschland teurer als im Vorjahr. Nach Ergebnissen aus dem Verbraucherpreisspiegel der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) kostete deutscher Spargel im Durchschnitt aller Geschäftstypen gerade im Mai, der eigentlichen Hochphase der deutschen Spargelsaison, bis zu 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Allerdings waren die Vorzeichen auch gänzlich andere. Durch die anhaltenden niedrigen Temperaturen fiel das Angebot viel kleiner aus als 2009.

Inzwischen kann der Markt bei höheren Temperaturen wieder mit ausreichenden Mengen versorgt werden. Anders als im Vorjahr, in dem Spargel zum Ende der Saison knapp wurde, bieten sich in diesem Jahr bis zum 24. Juni noch preisgünstige Einkaufsmöglichkeiten. Bereits in der 22. Woche war Spargel für die Verbraucher deutlich günstiger geworden.