Alle News

Spaß am Wettbewerb hat Albrecht Bühler von Baum und Garten aus Nürtingen

Auf der Homepage von Baum und Garten gibt es die Rubrik "Awards". Eine Chronik, die über alle Preise und Nominierungen berichtet, mit denen das Unternehmen und seine Mitarbeiter ausgezeichnet wurden. Eine Chronik, die es nur gibt, weil Albrecht Bühler und sein Team Spaß am Wettbewerb haben und gerne offenlegen, was sie tun und wie sie es tun. Es ist keine Eitelkeit und keine Koketterie zu spüren, wenn Albrecht Bühler erzählt, dass Baum und Garten eine Auszeichnung als bester Dienstleister 2008, eine Urkunde für soziales Engagement, einen Award als bes-ter Ausbildungbetrieb und für die beste Unternehmensdarstellung bekommen hat oder der Messestand auf der Gardenlife der Publikumsliebling war. Oder dass seine Mitarbeiter es zur Weltmeisterschaft im Baumklettern geschafft haben und seine Azubis zu den Besten in Baden-Württemberg gehören. Zu spüren ist Spaß am Wettbewerb, Spaß daran zu zeigen, was das Unternehmen kann und die Hoffnung, dass andere Betriebe von dieser Offenheit profitieren. Offen sein, das ist notwendig, wenn man sich an den Wettbewerben beteiligt, die von Ministerien, Verlagen, Messegesellschaften oder Verbänden ausgeschrieben werden. Wer seine Leistungen nicht öffentlich machen will, aus Angst, zuviel preiszugeben, scheitert schon beim Ausfüllen der Teilnahmeunterlagen. "Wir verstecken unsere Ideen nicht", sagt Albrecht Bühler. Beispiel Gardenlife 2007 in Reutlingen, eine Gartenausstellung, die mittlerweile fast 40.000 Besucher anzieht. Der Messestand auf zwei Lkw war in der Publikumsgunst ganz vorne, erreichte den ersten Platz in der Besucherwertung, im Vorjahr war es Platz 3. Auffällig, dass andere Aussteller sich mit Elementen präsentierten, die Baum und Garten 2006 gezeigt hatte. "Wir finden es toll, wenn Dinge, die wir vor einem Jahr präsentiert haben, von den Kollegen aufgegriffen werden und sich so das Gefühl für Gartendesign verbreitet", sagt Bühler. Lesen Sie ein Porträt üben den Unternehmer in TASPO 16/09.