Alle News

Spoga behauptet sich als grüne Fachmesse

Auch ohne Duett mit der Gafa kann sich die Spoga, Internationale Fachmesse für Sport, Camping und Lifestyle im Garten in Köln, als grüne Fachmesse behaupten. Das zeigt die mehr als stabile Zahl der Aussteller, die mit 1547 leicht über dem Niveau des ersten gafafreien Jahres im Jahr 2005 lag. Die Aussteller berichteten von guten Kontakten und der Qualität der Besucher. Vielfältiger als vor zwei Jahren war das Angebot im dekorativen oder Lifestyle-Bereich. Die Spoga 2007 ging am 4. September in Köln zu Ende. Die Gesamtzahl der angestammten Gafa-Aussteller, die auch auf der Spoga dabei waren, blieb konstant bei etwa 300. Insgesamt kamen genau 261 Aussteller dazu, die zum ersten Mal auf der Spoga vertreten waren. Den Zuwachs verzeichneten die Bereiche Grill, Pferdesport und Lifestyle. Der Garten- und Freizeitmarkt ist im Aufwärtstrend - von daher stehen die Vorzeichen für eine weitere gute Entwicklung und Differenzierung des Messeangebots auf Grün. Die Spoga will die Wachstumsbereiche Grill und Gartenmöbel sowie Dekoratives und Pflanzen weiter ausbauen und künftig den Lifestyle-Bereich hinsichtlich der internationalisierten Positionierung der Herstellermarken unterstützen, erklärte Metin Ergül, Geschäftsbereichsleiter Haus, Garten und Freizeit der Koelnmesse. Der Fokus der Messe liege auf den großen Wachstumsfeldern zum Beispiel im Gartenmöbel- und Grillbereich sowie dekorativen Lifestyle. Die Spoga zeichne sich durch einen hohen Anteil an internationalen Besuchern aus. Deren Entscheidungsqualität sei in der Regel sehr hoch. Die Messe wird so für Hersteller, die ihre Marke internationalisieren wollen, zunehmend wichtiger. Für Gartenmöbel ist der klassische Möbelhändler mittlerweile ein wichtiges Segment geworden. Die zunehmende Konvergenz zwischen drinnen und draußen bei Möbeln eröffne die Chance, diesen Bereich sehr gut ausbauen zu können. Die Internationalität der Grillanbieter ist analog zur Gesamtveranstaltung ebenfalls sehr hoch und weiterhin gestiegen. Beide Segmente, Grill und Gartenmöbel, sind in diesem Jahr durch den gewachsenen Wunsch der Endverbraucher nach mehr Lifestyle im Garten und den Frühjahrsstart überproportional gewachsen. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, kamen zur Spoga 2007 über 27500 (2005: 25859) Fachbesucher.