Alle News

spoga+gafa fällt 2021 aus

, erstellt von

Die Koelnmesse hat die Absage der Gartenlifestyle-Messe spoga+gafa für dieses Jahr verkündet. Die anhaltende Unsicherheit in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sowie eine im Februar durchgeführte Besucher- und Ausstellerbefragung habe zu der Entscheidung geführt. Durch die Absage der spoga+gafa fällt zudem auch die VDG-Branchentagung aus.

In diesem Jahr wird die spoga+gafa in Köln nicht stattfinden. Foto: Koelnmesse

Besucher- und Ausstellerbefragung führt zur Absage

Zunächst wollte man sich mit einer Verlegung der Messe in den August samt einem speziellen, Corona-konformen Maßnahmenpaket zur Durchführung mehr Zeit verschaffen. Die Hoffnungen waren groß, dass sich die Situation bis dahin etwas entspannt. Die Option der Verlegung in den August zerplatzte nun allerdings. „COVID-19 und die damit einhergehenden Beschränkungen lassen uns leider keine andere Wahl: In enger Abstimmung mit der Grünen Branche haben wir uns dazu entschlossen, die weltweit größte Gartenlifestyle-Messe in diesem Jahr auszusetzen. Unsere Ende Februar durchgeführte internationale Besucher- und Ausstellerbefragung zeigte eine einmalige Verlegung in den August 2021 als Option – letztendlich war jedoch eine markengerechte Durchführung der spoga+gafa zu diesem Termin nicht möglich“, heißt es auf der Internetpräsenz der Messe.

spoga+gafa 2022 vom 19. Bis 21. Juni

In Zuge der Absage wurde auch gleich der Termin für die nächste Messe im kommenden Jahr bekannt gegeben. 2022 findet die spoga+gafa demnach vom 19. bis 21. Juni auf dem Kölner Messegelände statt. „Der neue Termin im Juni 2022 passt optimal zur Orderphase aller beteiligten Branchen und wurde entsprechend positiv von den Ausstellern aufgenommen“, heißt es in einer Pressemitteilung der zur Absage. Zusätzlich zur physischen Messe soll das Programm dann auch um die digitale Plattform spoga+gafa @home ergänzt werden, heißt es auf der Website der Gartenlifestyle-Messe.

Messe blickt voller Zuversicht auf 2022

„Auch wenn wir enttäuscht sind, schauen wir zuversichtlich in die Zukunft – denn die spoga+gafa ist und bleibt die Plattform der Grünen Branche. Wir freuen uns jetzt schon darauf, den Global Playern, Top-Entscheidern, Einkäufern und Experten aus aller Welt im Juni 2022 wieder die Rahmenbedingungen bieten zu können, die die Branche beflügeln und die Sie von uns erwarten“, so die Veranstalter. Die Anmeldeunterlagen für die spoga+gafa 2022 sollen demnach in Kürze zur Verfügung gestellt werden.

Auch VDG-Branchentagung abgesagt

Gemeinsam mit der spoga+gafa sollte auch die Branchentagung des Verbandes Deutscher Gartencenter (VDG) in Köln stattfinden. Der Verband hat aber nun auch auf die Messeabsage reagiert und die Branchentagung, die ursprünglich mit über 300 Teilnehmer:innen geplant war, abgesagt. „Diese Verantwortung können wir nicht übernehmen. Lange haben wir die Pandemieentwicklung verfolgt. Es gibt zwar deutliche Fortschritte in der Impfkampagne, doch ist nicht abzusehen, wie weit diese bereits im Spätsommer fortgeschritten sein wird und wie sich die Verordnungslage darstellt", so der VDG auf seiner Homepage. Demnach werden alle Reservierungen storniert und auch den Sponsoren wird eine Geldzurückgarantie gegeben. Ab diesem Moment konzentriert sich der VDG darauf, die vom 16. bis 18. Januar 2022 stattfindende Wintertagung in Leipzig zu planen.

Cookie-Popup anzeigen