Alle News

Startbildschirm mit Controlling

Das Planungsprogramm grünplan 5.0 ist mit Kalkulations-, Planungsmöglichkeiten und einer Simulations- sowie einer Optimierungsroutine ausgestattet und wird auf der IPM von dem Ideenautor Thomas Schneidawind und dem Programmierer Andreas Schachtner vorgestellt, informiert Claudia Schneidawind – Kalkulationssoftware.Ziel eines jeden Anbauplanungsprogramms ist es, den Gartenbaubetrieben eine Transparenz über ihre Wirtschaftlichkeit und ihre Produktionsabläufe zu geben. Durch die Aufzeichnungen des Produktionsablauf trägt das Programm den Angaben zufolge wesentlich zur Betriebssicherheit bei.Neu bei grünplan 5.0:Angebotserstellung direkt aus der Planung heraus, für jeden Kunden individuallisierbar;„zeitlicher Verlauf“ mit allen Schritten und schnellen Zugriff, entspricht einem interaktiven Kulturschema;Detailverbesserungen zur besseren Bedienung und Übersichtlichkeit.Der Controlling-Startbildschirm ermögliche es dem Anwender, schnell und benutzerfreundlich an alle Informationen seiner Produktion zu gelangen. Zur besseren Übersicht könne das „Bedienfeld“ auf- und zugeklappt werden. Die Eingabe der realen Arbeitszeiten sei wesentlich vereinfacht.Des Weiteren könne man sich den Überblick verschaffen über dieArbeitsplanung (Wochen-Kalender-Darstellung);Flächenplanung;Mitarbeiter;Verkäufe (neu);Auswertung und Listen;Einstellung (wichtig für Schnelleinstellung mit Fixdaten);Prüfhinweise (was ist vergessen worden?).Kontakt: Claudia Schneidawind Kalkulationssoftware, Zikadenweg 25, 84034 Landshut, Tel.: 0871-9751180, Fax: 0871-9751178.www.fachgruen.deIPM 2011: Galleria GA36