Alle News

Startschuss: bundesweiter Berufswettbewerb für junge Gärtner eröffnet

Im Bildungs- und Informationszentrum des Gartenbaus Hamburg (BIG) fiel am Montag der Startschuss für den 28. Berufswettbewerb (BWB) für junge Gärtnerinnen und Gärtner. Der alle zwei Jahre gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) und dem Zentralverband Gartenbau (ZVG) bundesweit ausgerichtete Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Wir schaffen Wachstum!“. 

Dr. Werner Kloos, Leiter der Unterabteilung „Landwirtschaft“ im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), eröffnete das gärtnerische Großereignis stellvertretend mit besten Grüßen der Schirmherrin, Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner. Mit Verweis auf den Stellenwert des Berufswettbewerbes als wichtiges Element der beruflichen Bildung, bescheinigte Kloos dem gärtnerischen Berufsstand ein besonderes Engagement in der Förderung qualifizierter Nachwuchskräfte.

Im Anschluss an die Eröffnung stellten sich in Hamburg rund 60 gärtnerische Auszubildende in Dreier-Teams den zehn BWB-Aufgaben. Dabei gilt es nicht nur mit fachlichem Wissen und Können zu punkten, sondern auch Kreativität und Teamgeist einzubringen. Letzterem kommt im Berufswettbewerb eine besondere Bedeutung zu, denn nur wer Teamfähigkeit beweist, kann einen der vorderen Plätze belegen.

Die Aufgaben stammen aus allen Fachsparten des Gartenbaus, einschließlich der Floristik. Hierzu gehören unter anderem die Welt der Kräuter und Gewürze, die Bestimmung von Gehölzen im Winter oder die Vermarktungsmöglichkeiten gartenbaulicher Produkte. Dabei ist der Blick über den Tellerrand der eigenen gärtnerischen Fachrichtung gefragt.

Bis zum 22. Februar werden die Erstentscheide an über 70 Standorten in Deutschland durchgeführt. Bundesweit rechnen die Veranstalter mit ca. 6.500 Teilnehmern. Die aus den Erstentscheiden als Gewinner hervorgehenden Teams treten im Juni 2013 in den Zweitentscheiden auf Landesebene gegeneinander an. Anfang September nehmen die Siegerteams der Landesentscheide beim großen Finale des Berufswettbewerbes, dem Bundesentscheid, auf dem Gelände der internationalen gartenschau hamburg (igs) teil.

Die besten Nachwuchsgärtner werden dann in Hamburg beim Deutschen Gartenbautag des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) als Bundessieger-Teams mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des Bundeslandwirtschaftsministeriums geehrt. (adj/zvg)