Alle News

Statistik: Zur Ausbildung der Gärtner in Hessen

In Hessen gab es am 31. Dezember 2004 - dem letzten Stichtag - genau 1123 Auszubildenden im Beruf Gärtner/Gärtnerin. Dies entspricht 6,45 Prozent aller Gärtnerlehrlinge in Deutschland. Auf die sieben Fachsparten waren die Auszubildenden in Hessen wie folgt aufgeteilt: 609 Landschaftsgärtner; 354 Zierpflanzenbauer; 64 Baumschuler; 38 Friedhofsgärtner, 36 Gemüsebauer und 18 Obstbauer; vier Staudengärtner. In den letzten Jahren hat sich die Zahl der gärtnerischen Auszubildenden in Hessen wie folgt entwickelt: 2003 = 1110 Auszubildende (davon 584 Landschafter); 2002 = 1096 Auszubildende, (davon 575 Landschafter); 2001 = 1171 Auszubildende, davon 601 Landschafter. Beim Blick in ältere Statistiken fällt auf, wie stark sich die Zahl der Auszubildenden im Zierpflanzenbau - der ehemals führenden Fachsparte - verringerte. So gab es 1989 in Hessen insgesamt 1595 Gärtner-Auszubildende, davon 783 im Zierpflanzenbau und 518 im GaLaBau. Der Zierpflanzenbau stellte damals also fast genau die Hälfte aller hessischen Gärtnerlehrlinge.