Alle News

Stauden: „Future Plants“ jetzt auch in Deutschland zu haben

Gasa Germany bringt ab Mai exklusive Future Plants auf den deutschen Markt – hinter diesem Namen verbirgt sich eine neue exklusive Staudenlinie, die sich in den USA laut Gasa Germany schnell zum Verkaufshit entwickelt hat.

Blühende Pracht dank „Future Plants“ – ab Mai 2011 exklusiv über Gasa Germany erhältlich. Werkfoto

Der niederrheinische Zierpflanzen-Vermarkter hole die trendigen Stauden nun auch gemeinsam mit dem bekannten niederländischen Gartenarchitekten und Buchautor Piet Oudolf, der die Linie mit entwickelt hat, in die hiesigen Fachmärkte. 

Ob „Green Jewel“, „Endless Love“ oder „Snow Star“ – die exklusive Staudenlinie „Future Plants“ biete eine Fülle origineller und hochwertiger Staudengewächse der unterschiedlichsten Gattungen. Von Malven bis Sterndolden, von Glockenblumen bis Mauerpfeffer sei für jeden Geschmack etwas dabei.

Was alle Gewächse der Linie „Future Plants“ verbinde, sei eine besonders lange Blütezeit und ein kompakter Wuchs. Die attraktive farbliche Abstimmung der langlebigen Stauden habe die „Future Plants“ in den USA schnell zum Dauerrenner werden lassen.

Die gemeinsam von Züchtern und Jungpflanzenproduzenten entwickelte Staudenlinie „Future Plants“ wird nun exklusiv auf dem deutschen Markt seitens der Gasa Germany verfügbar gemacht.

Ausschließlich im typisch blauen Topf kultiviert und mit großen Bildetiketten versehen, sei die Serie leicht zu erkennen, auch wegen ihrer hohen Qualität, heißt es vom Anbieter.

Mehr unter www.gasa-germany.de, www.futureplants.com

oder www.oudolf.com