Alle News

Steinfurth: ein Fest für die Rose

, erstellt von

In Steinfurth, dem nach eigenen Angaben ältesten Rosendorf Deutschlands, dreht sich am kommenden Wochenende alles um die „Königin der Blumen“. Ab Freitag und bis einschließlich Montag feiert der Bad Nauheimer Ortsteil wieder sein alle zwei Jahre stattfindendes Rosenfest – Rosenschau, Rosenkorso und Rosenmarkt inklusive.

Die Bad Nauheimer Gemeinde Steinfurth feiert alle zwei Jahre ein großes Rosenfest. Foto: BNST GmbH

Mehr als 100.000 Rosen beim Steinfurther Rosenfest

Mehr als 100.000 Rosen können die Besucher vom 15. bis 18. Juli in Steinfurth bewundern – in verschiedenen Inszenierungen. So arrangiert etwa das Bildungszentrum Floristik Grünberg festliche Banketttafeln, und der Rosensaal bekommt durch einen geschmückten Thron und eine Prunkkutsche königlichen Glanz. Floristen verwandeln zudem die Steinfurther Kirche zum Rosenfest in eine Rosenkirche.

Auf dem Rosenmarkt im Ortskern Steinfurths sind unter anderem Begleitpflanzen für die Königin der Blumen sowie Zubehör, Kunst, Literatur, Düfte oder Zutaten für die Küche zu finden. In kurzen Fachvorträgen vermitteln Rosenspezialisten Wissenswertes und ein „Rosendoktor“ beantwortet spezielle Fragen.

Rosenkorso als Höhepunkt des Rosenfests in Steinfurth

Als Höhepunkt des Rosenfestes bezeichnen die Veranstalter den Rosenkorso, bei dem mit unzähligen Rosenblüten geschmückte Prunkwagen und Fußgruppen am Festsonntag durch Steinfurth ziehen. Das Publikum kann dabei den schönsten Rosenwagen wählen – die beliebtesten Gefährte werden am Abend im Rosenzelt ausgezeichnet.

Das genaue Programm sowie weitere Infos zum Rosenfest in Steinfurth sind auf der Webseite von Bad Nauheim zu finden.