Alle News

Steuerberatungsbüro in Karlsruhe feierte 50-jähriges Jubiläum: Aufgabenspektrum der Kanzlei hat sich nach und nach stark erweitert

Was hat sich gegenüber den Gründungsjahren geändert? Die Frage stellt sich, wenn eine weitgehend auf den Gartenbau spezalisierte Steuerberater-Kanzlei ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Was 1955 in der Karlsruher Innenstadt als Büro des Steuerberaters Dr. Alfred Frey begann, hat sich laut Firmenangabe mittlerweile zu einer "Partnerschaftsgesellschaft" mit etwa 50 Mitarbeitern entwickelt. Am 1. Juli 2005 wurde das Firmenjubiläum gefeiert. An der Spitze des Unternehmens stehen die Steuerberater Rüdiger Burkart, Andreas Völlinger und Matthias Karnuth sowie Rechtsanwalt Hartmut Salomon. Dazu besteht eine Partnerschaft und Bürogemeinschaft mit Dr. Hubert Renz (Unternehmensberater / vereidigter Sachverständiger Gartenbau). Die Spezialisierung auf Gartenbau und Landwirtschaft behielt das Unternehmen in seiner jetzt 50-jährigen Geschichte bei.

Neue Aufgaben kamen dazu. Einen großen Unterschied gegenüber den Anfangsjahren sieht Rüdiger Burkart im wesentlich breiteren Angebot. Ging es anfangs fast ausschließlich um Steuerberatung und Hilfe bei der Buchführung, so macht dies bei Burkart, Völlinger & Partner heute allenfalls noch die Hälfte bis knapp zwei Drittel des Geschäfts aus. Hinzugekommen sind vor allem die betriebswirtschaftliche Beratung und die Rechtsberatung. Heutige Schwerpunkte in diesem Aufgabenfeld sind Existenzgründungen (hierbei auch Erstellung von Liquiditäts- und Rentabilitätsprognosen), Managementberatung (wie Ermittlung von Kalkulationsgrundlagen, Liquiditätsplanung, auch Unterstützung der Mandanten bei Verhandlungen mit Banken und Behörden), Krisenmanagement (Durchführung betriebsbezogener Sanierungsmaßnahmen).