Alle News

Steuererklärungspflicht für Saison-AK entschärft

Künftig müssen Saisonarbeitskräfte im Wein- und Gartenbau keine Einkommensteuerveranlagung mehr durchführen, wenn auf der Lohnsteuerkarte ein Freibetrag eingetragen wurde und die Arbeitskraft weniger als 10.200 Euro verdient hat. Ein entsprechender Entwurf wurde vergangene Woche vom Bundeskabinett verabschiedet. Die neue Regelung gelte ab dem Veranlagungszeitraum 2009. Ein großer Teil der Saisonarbeitskräfte muss nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums nun keine Veranlagung mehr durchführen.