Alle News

Stihl in Waiblingen wächst weltweit

Die Stihl Gruppe erzielte in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres ein Umsatzwachstum von 14,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit baute das Waiblinger Unternehmen seinen Umsatz bis Ende August weltweit auf 1,38 Milliarden Euro aus. Das sei "besonders im Kerngeschäft mit Benzinmotorsägen" auf Grund des gestiegenen Weltmarktvolumens und gewonnener Marktanteile gelungen, erklärte der Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora bei der Herbstpressekonferenz des Unternehmens. Das Stammhaus umfasst sieben produzierende Werke in Deutschland, die den deutschen und internationalen Markt hauptsächlich mit anspruchsvollen Profigeräten bedienen. Innerhalb der Gruppe meldete das Unternehmen auch für seine Marke Viking, die "grüne Marke" in der Stihl Gruppe, einen positiven Geschäftsverlauf. Der Absatz bei Rasenmähern habe zweistellig zugelegt und die Marke habe Marktanteile gewonnen. Viking verfügt zurzeit über ein Netzwerk von fast 10000 Fachhändlern in Europa.