Alle News

Stihl ruft Dickichtmesser zurück

Das Unternehmen Stihl ruft das Dickichtmesser Spezial 4000 713 4100 mit der Chargennummer A 36 zurück. Die Kennzeichnung findet sich auf der Vorderseite des Dickichtmessers, die Chargennummer auf der Rückseite.

Als Grund für die Rückrufaktion nennt Stihl auf seiner Website, dass "trotz sorgfältigster Qualitätssicherungsmaßnahmen sich die Dickichtmesser der Chargenbezeichnung A 36 bei Benutzung aufspalten können". Teile könnten dann absplittern und weggeschleudert werden. Ein Unfall mit möglicherweise schweren Folgen lasse sich dann nicht ausschließen. Stihl bittet daher vorsorglich alle Besitzer der Dickichtmesser Spezial 4000 713 4100 mit der Chargenbezeichnung A 36, dieses nicht mehr zu verwenden. Dickichtmesser der genannten Serie und Chargen können nach Unternehmensangabe bei den Stihl-Fachhändlern kostenfrei umgetauscht werden. Alle übrigen Stihl Dickichtmesser Spezial, die eine Chargenbezeichnung außerhalb der oben genannten haben, seien von dem Rückruf nicht betroffen und könnten bedenkenlos weiter verwendet werden.

Stihl fühlt sich zum bestmöglichen Schutz seiner Kunden verpflichtet und bittet um Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme.