Alle News

Stimmen: Ausbildungshighlights im Gartenbau

, erstellt von

Wie sehr begeistert sich der Nachwuchs für den Gartenbau? Drei junge Gärtner, die sich alle in der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) engagieren, schilderten der TASPO ihre persönlichen Ausbildungshighlights.

Junggärtner berichten von ihren Ausbildungshighlights. Foto: Fotolia lightpost

Arthur Hiller, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, drittes Ausbildungsjahr bei Hiller Garten- und Landschaftsbau

„Mein Ausbildungshighlight im letzten Ausbildungsjahr war die Teilnahme am Bundesentscheid des Berufswettbewerbs für junge Gärtnerinnen und Gärtner in der Havelregion. Der Berufswettbewerb war eine besondere und große Aktion, da alle Teilnehmer vorher schon zwei Entscheide für sich entschieden haben und man sich mit den besten Teilnehmern aus ganz Deutschland messen konnte. Neben den zu erledigenden Aufgaben des Berufswettbewerbs und dem schönen Panorama des Havellandes, waren die Siegerehrung und der Gala-Abend die Highlights des Wettbewerbes. Ich konnte viele Kontakte knüpfen und habe den Vorstand des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) getroffen.“

www.garten-hiller.de

Nathanael Jungwirth, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, drittes Ausbildungsjahr im Betrieb Sebastian Kretz Garten- und Landschaftsbau:

„Mein Ausbildungshighlight im letzten halben Jahr waren die Baumfällungen beim Motorsägenlehrgang Arbeitssicherheit-Baum I. Bei dem Seminar mit zwölf Teilnehmern, die fast alle aus meiner Klasse waren, herrschte ein super Gemeinschaftsgefühl und wir hatten währenddessen viel Spaß. Außerdem war es sehr beeindruckend, das erste Mal einen so großen Baum (80 Zentimeter Durchmesser auf Brusthöhe) fallen zu sehen.“

www.ihr-landschaftsgaertner.de

Jan Eick, Fachrichtung Blumen- und Zierpflanzenbau, drittes Ausbildungsjahr beim Dienstleistungsbetrieb der Stadt Marburg:

„Mein schönstes Ausbildungserlebnis im letzten halben Jahr in meiner Ausbildung war die Bepflanzung eines Beetes mit Füllhorn in fröhlicher Farbenpracht vor dem Marburger Rathaus. Die Bepflanzung fand im Rahmen der Aktion ’Marburger Frühling’ zusammen mit meiner Ausbilderin statt. Den ganzen Tag mit den beiden Chefs zusammen zu verbringen und Frühjahrsblüher mitten in der Stadt zu pflanzen, war ein tolles Erlebnis. Während des Pflanzens sind viele Passanten an uns vorbeigegangen und haben die schöne Gestaltung gelobt. Mit dieser direkten Anerkennung war es ein perfekter sonniger Frühlingstag für mich.“

www.dbm-marburg.de