Stipendien: LWK kooperiert mit der FH

Veröffentlichungsdatum:

Oldenburg. Unterzeichnet wurde am 27. November 2008 ein Kooperationsvertrag für eine engere Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Fachhochschule (FH) Osnabrück. In dem Vertrag erklärt sich die Landwirtschaftskammer (LWK) bereit, einigen Studenten der Fakultät Agrarwissenschaft und Landschaftsarchitektur über mehrere Semester ein Stipendium zu zahlen. Während dieser Zeit können sie ein Studienpraktikum in der Kammer durchlaufen. Kammerpräsident Fritz Stegen wertete die Vertragsunterzeichnung als einen wichtiger Schritt zu einer engeren Abstimmung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Die Agrarwirtschaft sei in Zukunft dringend auf eine praxisnahe Forschung angewiesen. Gleichzeitig wolle die Kammer beim akademischen Nachwuchs für sich werben und „als interessanter Arbeitgeber“ auf sich aufmerksam machen.

Um ein Stipendium bewerben können sich alle Studenten der Fakultät Agrarwissenschaft und Landschaftsarchitektur der FH Osnabrück. Dazu gehören auch Gartenbaustudenten und angehende Landschaftsarchitekten. Details finden sich auf der Internetseite der FH Osnabrück: www.al.fh-osnabrueck.de. Wie lange und in welcher Höhe ausgewählte Studenten gefördert werden, werde zurzeit präzisiert. Ein Gremium aus Vertretern der Kammer und der Fachhochschule entscheide über die Vergabe der Stipendien.

Cookie-Popup anzeigen