Alle News

Streuobstwiesen: Antrag bis zum 15. Mai stellen

Sämtliche Streuobstwiesen sind im Rahmen der EU-Agrarreform als Dauergrünland und nicht als Dauerkulturen einzustufen. Sie sind damit bundesweit prämienberechtigt. Darauf verwies Cornelia Behm, Mitglied im Ausschuss für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft für Bündnis 90/Die Grünen. Dies betrifft rund 300 000 Hektar Streuobstwiesen. Die Eigentümer von Streuobstwiesen könnten nunmehr bundesweit bis zum 15. Mai Anträge stellen, um für ihre Streuobstwiesen die neue Grünlandprämie zu erhalten.

Cookie-Popup anzeigen