Alle News

Studio FlowerTrials stellt neue Sorten im Live-Stream vor

, erstellt von

Nachdem die FlowerTrials in diesem Jahr nochmals aufgrund der Corona-Pandemie als physische Veranstaltung abgesagt wurden, haben die Organisatoren mit dem Studio FlowerTrials eine digitale Alternative geschaffen, um die aktuellen Neuheiten aus dem Topf- und Beetpflanzen-Bereich vorzustellen.

Drei Tage lang wird anlässlich der FlowerTrials 2021 ein Live-Stream aus dem Studio Greenhouse in den Niederlanden gesendet. Foto: Fleuroselect

Live-Stream wird an drei Tagen aus dem Studio FlowerTrials gesendet

Am 15., 16. und 17. Juni soll täglich von 15:30 Uhr bis 17 Uhr ein Live-Stream aus dem Studio Greenhouse in den Niederlanden gesendet werden, der von der niederländischen Schauspielerin und Fernsehmoderatorin Marit von Bohemen moderiert wird. Dabei haben FlowerTrials-Mitglieder die Wahl, auf drei unterschiedlichen Wegen mit den Kunden und interessierten „Besuchern“ in Kontakt zu kommen. Wie die Organisatoren der FlowerTrials schildern, können sie entweder ihre Neuheiten im Studio im Gespräch mit der Moderatorin vorstellen, oder es wird eine digitale Verbindung mit dem Betrieb hergestellt und direkt live aus dem eigenen Gewächshaus des jeweiligen Betriebs gesendet. „Als dritte Möglichkeit lassen sich Videos, die vorab erstellt wurden, in der Sendung streamen“, erklärt Ann Jennen, Marketing und Communications Managerin Fleuroselect.

Vorstellung neuer Topf- und Beetpflanzen Hauptteil des Programms

Den Hauptteil des Programms soll den FlowerTrials-Organisatoren zufolge die Präsentation neuer Topf- und Beetpflanzen einnehmen. „Wir stehen kurz vor der Fertigstellung des Programms. Ein detaillierter Zeitplan wird vor der Veranstaltung kommuniziert und auf der FlowerTrials-Website veröffentlicht werden“, stellt Fleuroselect Generalsekretärin Sally van der Horst in Aussicht. „Genau wie bei den physischen FlowerTrials, werden wir eine echte Vielfalt verschiedener Kulturen und Präsentationen vorstellen, sodass sich das Zuschauen auf jeden Fall lohnt.“ Zusätzlich werden jeden Tag zwei Gäste aus der Branche im Studio zu Wort kommen, darunter Trendbeobachter, digitale Kommunikationsexperten oder Produktentwickler. Anmeldungen zum Live-Stream aus dem Studio FlowerTrials können den Angaben zufolge über die Website der FlowerTrials erfolgen.

Zusätzlich wöchentlicher Newsletter in vier Sprachen

„Darüber hinaus haben wir auf Facebook und Instagram die Kampagne #myfavouriteplant gestartet“, ergänzt Jennen. „Passend zu unserem Motto ‚Where Plants meet People‘ zeigt jeder unserer Teilnehmer eine Neuzüchtung, auf die er gerade besonders stolz ist.“ Last but not least gibt es einen wöchentlichen Newsletter, der in vier Sprachen – Englisch, Deutsch, Niederländisch und Französisch – erstellt und an über 15.000 Mailadressen in der Branche verschickt wird. Auf diesem Wege soll in kleinen Texten nach und nach eine ganze Reihe an Neuzüchtungen in der Branche bekannter gemacht werden. Wer nicht darauf warten möchte, kann auf der offiziellen FlowerTrials-Webseite alles nachlesen. Dort hat jedes Mitglied eine eigene Seite, auf der mit Texten, Bildern oder Videos Informationen zu den Neuheiten publiziert werden.

► Eine mediale Sortenschau bieten wir auch mit unserem Sonderteil FlowerTrials 2021, der zusammen mit der TASPO 22/2021 am 4. Juni erschienen ist.

Cookie-Popup anzeigen