Alle News

Substrate: Unbekannter Schadfaktor in Torfsubstraten verursacht Weißblättrigkeit

Eine experimentelle Diplomarbeit ging der Frage nach, welche Ursache Chlorophylldefekte haben kann. Während man vor 20 Jahren Chlorophylldefekte an Nutzpflanzen in Torfsubstraten in der Regel auf mögliche Nachwirkungen von früheren Herbizidanwendungen zurückführten, wissen wir heute, dass andere Ursachen für dieses Phänomen in Frage kommen. Die nun vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass der unbekannte Stoff, der vorübergehend schädigend an den Kulturpflanzen auftritt, seinen Ursprung im Rohstoff Torf selbst hat. Mehr zu den Ergbnissen der Diplomarbeit, eine Kooperation der LVG-Ahlem mit der TFH Berlin, lesen Sie in der aktuellen TASPO.