Alle News

Syngenta/FloriPro: Muse, Tänzer und Westernreiter

Die Muse der Wissenschaft und des Saitenspieles tanzt Tango bei der Abendshow von Europas größter Fachmesse für Freizeit- und Westernreiter. Der Satz bezieht sich auf die Namen jener drei Pelargonienserien, in denen Syngenta/FloriPro anlässlich der Flower Trials neue Sorten für die Saison 2014 vorstellte: Calliope, Tango und Americana.

Calliope – bekannt aus der griechischen Mythologie – heißt eine interspezische Pelargonienserie. Die neue Farbsorte für die kommende Saison ist ‘Calliope Rose Splash’. Ihre hellrosa Blüten haben dunkelrosa Augen. Es ist die dritte Farbsorte der Serie, die vor fünf Jahren mit der dunkelroten ‘Calliope Dark Red’ das Licht der Geranienwelt erblickte.

Die neue rosa Variante bleibt etwas kompakter, als es die Produzenten von ‘Calliope Dark Red’ und ‘Calliope Lavender Rose’ gewohnt sind. Die Gärtner können ‘Calliope Rose Splash’ daher im Gewächshaus etwas enger stellen, als sie es bei den zwei anderen Calliope-Sorten tun. Auch im Freiland wachsen die ‘Calliope Rose Splash’ etwas kompakter. Die Blüten kommen laut Firmenangabe etwas früher als bei den beiden anderen Calliope-Sorten zum Vorschein. Generell gelten die Calliope als robust und hitzetolerant, außerdem Ödem-resistent.

Der Tagungsband zur Veitshöchheimer Beet- und Balkonpflanzen-Fachtagung 2013 beziffert die Kulturzeit der Calliope-Sorten auf neun bis zehn Wochen. Es wurde nicht manuell gestutzt, jedoch mit CCC behandelt (0,08 Prozent). Aber Vorsicht: Wie sich in Veitshöchheim zeigte, kann CCC schon bei relativ geringen natürlichen Lichtintensitäten zu Blattschäden an den Calliope führen. Jedenfalls traten sie beim Versuch in Veitshöchheim auf.

2013 wurden die ‘Calliope Rose Splash’ in der Bayerischen Landesanstalt am 1. März getopft und am 19. April mit CCC behandelt. Auch an den ‘Calliope Lavender Rose’ traten CCC-bedingte Blattschäden auf.

Verkaufsreife: Kalenderwoche 17 bei der lavendelrosa Variante, eine Woche später bei ‘Calliope Rose Splash’. (eh)

Erfahren Sie mehr zum Thema im TASPO extra Sortengalerie der aktuellen TASPO Ausgabe 38/2013.