Alle News

Tag des Friedhofs: Gemeinsam statt einsam!

, erstellt von

Das Thema Friedhof muss nicht muffig, grau und verstaubt daherkommen. Genau diese Denkweise beherzigt der Tag des Friedhofs und startet vom 19. bis 20. September unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ durch. Steinmetze, Floristen und Friedhofsgärtner präsentieren dann Beruf und Leistungsspektrum.

Seit 14 Jahren veranstaltet der BdF gemeinsam mit Städten und Kommunen den Tag des Friedhofs. Der Zuspruch kann sich sehen lassen. Foto: BdF

Tag des Friedhofs bunt und aktiv

Der Tag des Friedhofs findet in Städten ganz Deutschlands statt. Ein vielfältiges Programm lockt, bei dem die Besucher auch aktiv mitmachen dürfen. Vielerorts sorgen Musikgruppen für die passende Untermalung eines ungezwungenen Miteinanders. Doch nicht nur der Spaß, sondern auch Information und Beratung durch die einzelnen Berufsgruppen stehen im Vordergrund.

Ins Leben gerufen wurde der Tag des Friedhofs 2001 vom Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) gemeinsam mit regionalen und lokalen Akteuren teilnehmender Städte und Kommunen. Inzwischen kommen tausende Besucher jährlich der Einladung nach.

Bund deutscher Friedhofsgärtner appeliert an Kommunen und Städte

Wer mehr über den Tag des Friedhofs, die Veranstaltungsorte und ihre Programme erfahren möchte, findet alle aktuellen Informationen unter www.tag-des-friedhofs.de. Der BdF ruft Kommunen und Städte dazu auf, ihre Veranstaltungen auf dieser Webseite anzukündigen. Mit Vorlagen für Logos, Poster und Flyer, die kostenfrei zum Download bereitstehen, möchte der Bund deutscher Friedhofsgärtner alle Veranstalter ermutigen und unterstützen, sich am Tag des Friedhofs aktiv zu beteiligen.