Alle News

TAG-Kriterienkatalog: Pflanzenkenntnisse erhalten mehr Gewicht

Pflanzenkenntnisse bekommen bei der Ausbildung in TAG-Betrieben einen deutlich größeren Stellenwert. Bei einer Überprüfung des Kriterienkataloges für eine Top Ausbildung Gartenbau nach drei Jahren „Dienst“ auf Sinnvolles und Lässliches wurde die Zahl der einzufordernden Pflanzentests von zwei auf vier pro Jahr verdoppelt.

Es ist viel zu tun in Sachen Ausbildung. Doch nicht alles, was theoretisch fein ersponnen wurde, bewährt sich in der Praxis oder lässt sich umsetzen. Eine Einsicht, der jetzt auch die Arbeitsgruppe von Ausbildern Rechnung trug, die mit der Überarbeitung der Kriterien beauftragt war. Im Ergebnis wurden aus den ehemals 23 Pflichtaufgaben jetzt 24 und aus den ehemals elf freiwilligen Aufgaben jetzt 13.

Neben der Verdoppelung der Pflanzentests werden jetzt alle TAG-Betriebe verpflichtet, ihre neuen Auszubildenden bis spätestens zum 1. November zu melden. Außerdem wird die Teilnahme am Tag der Ausbilder verpflichtend.

Die bislang als Pflichtaufgabe vorgesehen Rückenschule stuften die Ausbilder von einer Pflichtaufgabe zur Kann-aufgabe herunter. Damit geben die Kriterienprüfer der Kritik statt, dass vielerorts diese Rückenschule kaum zu organisieren ist. Ähnliches gilt für die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner.

Der komplette Kriterienkatalog kann im Internet unter www.gaertnerwerden.de heruntergeladen werden.