Alle News

TASPO-Awards: Große Bandbreite der Einreichungen

Nicht nur die Zahl der Bewerbungen steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr, auch die Qualität der Bewerbungen ist noch besser zu bewerten als im vergangenen Jahr. Trotzdem war es für die Juroren nicht immer einfach, eine Entscheidung zu fällen, da je nach Kategorie die Bandbreite der Einreichungen sehr groß war.

Den Einreichungen nach zu urteilen, machen sich die Bewerber viel Mühe und überlegen sehr genau, wie sie sich oder ihr Produkt, abgestimmt auf die Kategorie, präsentieren können. Die Herangehensweise ist sehr unterschiedlich. Je nach Unternehmer-Persönlichkeit gerät auch die Bewerbung eher emotional und blumig oder geradlinig und faktenorientiert.

Das gewünschte Zusatzmaterial, das die Bewerber ihrer Einreichung beilegen, ist ein wichtiger Faktor, der die Ideen und Innovationen zusätzlich unterstreicht. Anhand des Materials und seiner Qualität, seien es Fotos, Dia-Schau auf DVD, Handzettel oder Broschüren, lässt sich ablesen, wie viel Engagement, Herzblut und auch Wille hinter dem betrieblichen Engagement stecken.

Wie groß die Bandbreite der grünen Branche ist, spiegeln die sehr unterschiedlichen Einreichungen wider. Da trifft der kleinere Betrieb auf den großen, begegnen sich unterschiedlichste Strukturen, Kapazitäten und damit auch Intentionen, die es nicht leicht machen, zu bewerten. Trotzdem soll an dieser Stelle gesagt werden, dass die Qualität einer Bewerbung keinesfalls abhängig ist von der Größe eines Betriebes.