Alle News

TASPO Extra Oldenburger Vielfalt: das ganze Sortiment aus dem Oldenburger Land

Auch in diesem Jahr laden die Oldenburger Baumschulen wieder ein, sich vor Ort über die aktuellen Sortimente zu informieren. Rund 90 Betriebe beteiligen sich an der „Oldenburger Vielfalt“ vom 13. bis 24. August 2012. 

Die „Oldenburger Vielfalt“ wurde im Jahr 2005 als Gemeinschaftswerbeaktion von zehn Baumschulbetrieben des Landesverbandes Weser-Ems im Bund deutscher Baumschulen (BdB) erstmalig durchgeführt und lockt seitdem im August zahlreiche Fachbesucher aus dem In- und Ausland in eines der bedeutendsten Anbaugebiete für Baumschulkulturen in Europa.

Die Zahl der teilnehmenden Betriebe lag im Jahr 2006 bereits bei 83 Baumschulen. In den folgenden Jahren bis heute nutzen jeweils rund 90 Mitglieder des Landesverbandes die Möglichkeit dieser gemeinschaftlichen Werbung. Im Jahr 2008 nahmen erstmals auch Partnerfirmen an der Aktion teil. Bei diesen Firmen handelt es sich um Unternehmen, die durch ihre Produkte und Dienstleistungen eng mit der Baumschulbranche verbunden sind, wie zum Beispiel Bewässerungs- und Baumschultechnik, Gewächshausbau, Baumschulbedarf und EDV-Dienstleistungen.

Der Landesverband Weser-Ems im Bund deutscher Baumschulen (BdB) kann auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken. Im Jahr 1969 wurde innerhalb des Landesverbandes ein Werbeausschuss gegründet, im Mittelpunkt der Aktionen stand anfangs die Werbung für Pflanzen. Seit der Teilnahme an der IPM Essen 1994 wirbt der Landesverband unter dem Begriff „Meine Oldenburger“ auch für das Baumschulgebiet. Diese Gebietswerbung hat mit der „Oldenburger Vielfalt“ eine neue Qualität erreicht.

Unter dem Motto „Gemeinschaftlich werben – zum Vorteil aller teilnehmenden Baumschulen – zur Stärkung des Anbaugebietes“ werden im Rahmen der „Oldenburger Vielfalt“ zahlreiche Werbemaßnahmen gestartet:

  • Anzeigenschaltung in der Fachpresse des In- und Auslandes
  • Homepage mit allen Teilnehmern sowie den jeweiligen Produktionsschwerpunkten, Anfahrtsbeschreibungen sowie Möglichkeit zum Download der Broschüre
  • Erstellung einer Broschüre mit Anzeigen der einzelnen Betriebe (rund 22.000 Exemplare)
  • seit 2011 Erstellung und Verteilung einer Broschüre „GaLaBau
  • Spezial“ (rund 21.000 Exemplare)

Seit 2009 erscheinen alle Anzeigen, die Broschüre sowie die Homepage zur „Oldenburger Vielfalt“ im einheitlichen, neuen Layout des Landesverbandes, immer in Verbindung mit der Marke „Meine Oldenburger“ und dem neuen Qualitätssiegel.

Die „Oldenburger Vielfalt“ bietet allen Fachbesuchern aus dem In- und Ausland jährlich die Gelegenheit, sich von der Leistungsfähigkeit der Betriebe in einem der bedeutendsten Anbaugebiete Europas zu überzeugen. Die teilnehmenden Baumschulen zeigen ein umfangreiches Sortiment an Freiland- und Containerpflanzen: vom Alleebaum über Bodendecker, Formgehölze, Gräser, Heidepflanzen, Laub- und Obstgehölze, Koniferen, Rhododendron, Rosen und Schlingpflanzen bis hin zu Stauden. Sie präsentieren ein auf die unterschiedlichsten Kundenansprüche abgestimmtes, vollständiges Angebot in hervorragender Qualität.

Zu finden sind alle Teilnehmer mit ihren Produktionsschwerpunkten, die Broschüren zum Download sowie ein Neuheitenschaufenster unter www.oldenburger-vielfalt.de.

Mehr zu den Betrieben und Neuheiten lesen Sie auf fünf Seiten in unserem TASPO Extra Oldenburger Vielfalt in der aktuellen TASPO Ausgabe 31/2012. (ts)