Alle News

TASPO Online TV-Tipps: Steueroasen, Manipulation im Netz und der Herr der Blumeninsel

, erstellt von

Von der Blumeninsel Mainau über die IGA Berlin ins Steuerparadies führen die TASPO Online TV-Tipps in dieser Woche. Außerdem erklärt der Blogger und Buchautor Sascha Lobo, wie das Internet und die Sozialen Medien uns zunehmend zu manipulieren versuchen – und wie sich jeder Einzelne dagegen wappnen kann.

Blumenparadies im Bodensee: die Insel Mainau. Foto: Pixabay

Ab ins Steuerparadies: Kleinunternehmer wollen auch sparen – Mittwoch, 24. Mai, 22:10 Uhr, WDR

Durch das Nutzen von Steuerschlupflöchern, die etwa Staaten wie Luxemburg oder die Niederlande bieten, sparen große Handelsketten oder Online-Händler viel Geld – und sichern sich so Wettbewerbsvorteile gegenüber lokalen Einzelhändlern. Diese „Steuerungerechtigkeit“ will ein Dutzend kleiner und mittlerer Einzelhändler aus Deutschland nicht länger hinnehmen und hat mit Hilfe von einem der führenden deutschen Steueranwälte beispielhaft den Kampf gegen das geltende System aufgenommen.

„Ab ins Steuerparadies“ stellt diese „Rebellen“ und ihre Strategie, die erwirtschafteten Gewinne ebenso wie die Großen steuersparend in Europa zu verteilen, vor. Gleichzeitig nimmt der Film von Michael Houben die Absichtserklärungen von EU-Kommission, OECD und G20, das Ausweichen auf Steueroasen zu beschränken oder ganz zu unterbinden, kritisch unter die Lupe.

rbb Gartenzeit auf der IGA – Donnerstag, 25. Mai, 18:10 Uhr, rbb

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin steht in voller Blüte – das nimmt die rbb Gartenzeit zum Anlass, zusammen mit der „Chefgärtnerin“ und Ausstellungsbevollmächtigten Renate Behrmann einen Streifzug über das gut 100 Hektar große IGA-Gelände zu unternehmen und Beispiele zeitgemäßer Gartenkunst und Landschaftsgestaltung vorzustellen. So zeigen etwa zehn Mustergärten Gestaltungsideen speziell für kleine Hausgärten.

Im Gegensatz dazu stehen die imposanten „Gärten der Welt“ mit ihren internationalen Themengärten und zeitgenössischen Gartenkabinetten, die im Erholungspark Marzahn ihre Heimat gefunden haben. Dessen Geburtsstunde schlug bereits 1987 –rbb Gartenzeit zeichnet noch einmal seine Entwicklung nach. Schließlich macht die Sendung noch Station auf dem IGA Campus und begleitet Schüler eines Berliner Gymnasiums beim Besuch eines Waldgartens.

Manipuliert – Donnerstag, 25. Mai, 0:20 Uhr, ZDF

Unsere Welt wird immer digitaler, Internet und Soziale Medien immer komplexer – und manipulativer. So werden etwa zur gezielten Beeinflussung von Verbrauchern maßgeschneiderte Botschaften über die sozialen Netzwerke gesendet, gefühlte Mehrheiten im Internet mutieren schnell zu gefühlten Fakten, und „Fake News“ erreichen eine Wirkungsmacht mit ungeahnten Konsequenzen.

Wie genau diese Manipulationsmechanismen im Netz funktionieren und wie jeder Einzelne sich dagegen schützen und trotzdem weiter die Vorteile des Internets nutzen kann, versucht der Blogger, Buchautor und Journalist Sascha Lobo in dieser Dokumentation zu veranschaulichen. Ihm zur Seite stehen acht freiwillige Testpersonen, die sich mehreren Experimenten unterziehen, sowie anerkannte Experten.

Die Bernadottes und die Mainau – Sonntag, 28. Mai, 20:15 Uhr, SWR

Sie ist DIE Blumeninsel im Bodensee: In ihrem Staudengarten etwa gilt es über 20.000 Pflanzen zu entdecken, auf der Promenade der Wild- und Strauchrosen blühen mehr als 400 Sorten der „Königin der Blumen“. Und das Arboretum im Herzen der Insel beherbergt unter anderem riesige Mammutbäume, Atlas- und Libanon-Zedern, Metasequoien und Tulpenbäume. Schöpfer und lange Zeit Herr über die Mainau war Lennart Graf Bernadotte.

Aufgewachsen am schwedischen Königshof, wählte er 1932 die Mainau – die Insel seiner Großmutter, einer badischen Prinzessin – als Domizil. Einen Dschungel habe er dort nach eigener Aussage vorgefunden, den der Graf gemeinsam mit seiner (bürgerlichen) Frau Karin in wenigen Jahren zum Blumenparadies umgestaltete. Zum beliebtesten Ausflugsziel Baden-Württembergs machte er die Mainau Jahrzehnte später zusammen mit seiner zweiten Frau Sonja.

Die Dokumentation „Die Bernadottes und die Mainau“ zeichnet ein umfassendes Porträt des Grafen, lässt Kinder aus erster und zweiter Ehe – darunter TASPO Award-Gewinnerin Bettina Gräfin Bernadotte – zu Wort kommen und skizziert das gesellschaftliche, politische und gärtnerische Engagement von Lennart Graf Bernadotte.