Alle News

TASPO Spezial GaLaBau: Nachhaltig bauen in Garten + Stadt

, erstellt von

Ob bei der Produktion von Pflanzen und Materialien oder beim Bau von Gärten, Plätzen und Parks – immer stärker rückt die Frage nach dem ökologischen Fußabdruck einzelner Materialien, aber auch der Anlagen insgesamt in den Vordergrund. Unser neues TASPO Spezial GaLaBau 2021 gibt einen Einblick, wie sich in Garten und Stadt nachhaltig bauen lässt.

Das neue TASPO Spezial GaLaBau 2021 befasst sich mit dem nachhaltigen Bauen in der Stadt und im Garten. Foto: Haymarket Media

Planen, bauen und pflegen überlegt angehen

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, weiß der Volksmund – und das bleibt sicherlich richtig. Überall setzen wir Arbeit und Energie ein, verwenden wertvolle Rohstoffe und hinterlassen unseren CO2-Fußabdruck. Es ist deshalb wichtig, das, was wir planen, bauen und pflegen, überlegt anzugehen. Was wollen wir erreichen, welche Produkte sind für das jeweilige Projekt die richtige Wahl? Wie viel Energie braucht es, um bestimmte Materialien herzustellen – und was geschieht damit am Ende ihrer möglichst langen Nutzungsdauer?

Art und Weise der Produktion immer wichtigeres Kriterium

All diese Fragen sind auch für Städte und Kommunen wichtig – und immer mehr interessiert das auch die privaten Auftraggeber. Längst haben auch viele Unternehmen verstanden, dass nicht nur die Qualität ihrer Produkte, sondern auch die Art und Weise der Produktion am Markt zu Recht ein immer wichtigeres Kriterium wird. Und so gehen vielerorts die Bemühungen dahin, Betriebsabläufe zu optimieren, durch technische Innovationen den notwendigen Energieeinsatz zu reduzieren und mit den Rohstoffen ressourcenschonend umzugehen. Und was sich an Belastungen nicht vermeiden lässt, das lässt sich – als zweitbester Weg – zumindest kompensieren. Etwa durch gezielte Aufforstungen an anderer Stelle, um mit Hilfe der Bäume den CO2-Fußabdruck ein wenig zu verkleinern.

TASPO Spezial GaLaBau 2021 gedruckt oder als E-Paper lesen

Wenn wir für kleinere Pflegearbeiten anstatt des Lkws das Lastenfahrrad wählen, dann rettet das zwar nicht die Welt – es ist aber ein Baustein neben vielen anderen. Für den Kauf gibt es übrigens gerade im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative stattliche Förderprämien. Mehr, nicht nur dazu, lesen Sie im neuen TASPO Spezial GaLaBau 2021 „Nachhaltig bauen in Garten + Stadt“, das am 21. Mai zusammen mit der TASPO 20/2021 erschienen ist. Das Spezial liegt zudem der TASPO GARTEN DESIGN 3/2021, der TASPO BAUMZEITUNG 3/2021 sowie der Friedhofskultur 6/2021 bei. Darüber hinaus können Sie das TASPO Spezial GaLaBau 2021 hier als E-Paper lesen.

Cookie-Popup anzeigen