Alle News

Technik aus der Nachbarschaft und aller Welt

Mittlerweile 300 Aussteller-Anmeldungen zur Fachmesse „Baumschultechnik 2012“
Die Globalisierung macht auch vor der Baumschulbranche nicht halt. So werden auf der „Baumschultechnik 2012“, der Leitmesse für Technik in der Baumschulbranche, Aussteller sowohl aus der Region als auch aus Übersee erwartet. Rund 300 Unternehmen aus zehn Ländern wollen sich am Donnerstag, 23., und Freitag, 24. August, auf dem Gelände des Gartenbauzentrums in Ellerhoop präsentieren.

Hans-Jürgen Kublun aus Lutzhorn ist einer von ihnen. Für den Landmaschinenmechaniker und die 14 Mitarbeiter seines Betriebes ist die Baumschulbranche ein nicht zu vernachlässigender Wirtschaftsfaktor – wie für etwa zehn weitere Betriebe dieser Art in der Region. Das gilt zum einen wegen Reparaturarbeiten an Maschinen und Schleppern und zum anderen fertigen bei Kublun Mechaniker auch Geräte eigens für Baumschuler an. Ein Renner sind beispielsweise die Doppellenkanhänger, die Kublun in drei Variationen anbietet und die auf der „Baumschultechnik 2012“ zu sehen sein werden. Die Hänger wurden von Hans-Jürgen Kublun konzipiert und werden fast komplett in Lutzhorn hergestellt. „Nur Achsen und Drehkranz kaufen wir fertig hinzu – alle anderen Einzelteile holen wir aus dem Eisenregal“, sagte er. Auf eine Serie von rund 30 Stück kommt er pro Jahr, auf Sonderwünsche reagiert sein Unternehmen flexibel. „Wir liefern Problemlösungen.“ Das galt unter anderem auch für eine von ihm entwickelte Eintopfhilfe, die viel Zeit spart. „Die Beschleunigung von Arbeitsabläufen und die Transportrationalisierung gehören zu den Hauptaufgaben für Container-Betriebe. Da liegt für gute Technik noch viel Potenzial“, so  Kublun, der seit 1985 auf keiner Baumschultechnik fehlte.

Obwohl das Gute nah liegt, schweifen Baumschuler aus ebenso guten Gründen in die Ferne. Erstmals dabei ist die Firma Dutchman Industries aus Ontario in Kanada. Das Unternehmen stellt einen Ballenstecher vor, der durch geringes Gewicht, einfache Funktionsweise und vergleichsweise geringen Preis besticht. Heinrich Lösing, Geschäftsführender Berater im Versuchs- und Beratungsring Baumschulen, und eine Gruppe von deutschen Baumschulern entdeckten das Gerät auf einer ihrer Studienreisen, auf denen sie sich über Verfahren und Arbeitsmethoden in wichtigen Baumschulgebieten der Welt informieren. Lösing: „Entfernungen spielen heutzutage kaum eine Rolle mehr, die Branche rückt weltweit zusammen, wir lernen von einander.“ In Ellerhoop wird die internationale Baumschulwelt unter dem Motto „Mensch – Innovation – Zukunft“ zusammenkommen.    

Die Baumschultechnik 2012 wird veranstaltet von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, dem Versuchs- und Beratungsring Baumschulen e.V. und dem Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen e.V. Die Institutionen freuen sich über die Unterstützung der VR Bank Pinneberg sowie der Firma Meyer – Produkte für den Gartenbau.

Weitere Informationen unter www.baumschultechnik.de.