Alle News

Tendence 2019: Noch näher an den Bedürfnissen der Kunden

, erstellt von

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 lädt die Messe Tendence als Neuheitenplattform zum Entdecken der aktuellen Winter- und Weihnachtstrends sowie zu zeitiger Order von Frühjahrs- und Sommerkollektionen ein. Im kommenden Jahr richtet sich die Messe noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden aus, um den POS noch attraktiver zu gestalten.

Die Tendence liefert Inspirationen und Must-Haves für die kommende Saison. Foto: Tendence/Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Lebensstile für alle Bereiche und Momente

Um möglichst viele Verbraucher für sich zu gewinnen, benötigen Händler das gewisse Etwas. Innovative Sortimente und individuelle Warenpräsentationen sorgen hier für Anziehungspunkte. „Kundenzielgruppen rücken durch die neue Struktur stringent in den Fokus und erzählen inspirierende Geschichten über die unterschiedlichen Lebensstile. Der Handel kann so produktübergreifend zu seiner Einkäuferzielgruppe das Sortiment perfekt zusammenstellen und es in seinem Geschäft umsetzen“, so Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence.

In Halle 8.0 tauchen die Besucher ein in neue Konzepte der Style City mit individuellen Stadtvierteln. Aufgebaut wie ein Concept Store, decken hier die Themen Modern, Earth, Urban, Cosy oder Adventure Lebenswelten ab. Modenschauen zu den jeweiligen Themenwelten runden das Angebot ab.

Der Moments Market in Halle 9.0 beinhaltet dekorative Artikel für das ganze Jahr und jeden Anlass und damit so gut wie für jeden Moment. Aussteller sind unter anderem AM Design, Gilde, Hoff, La Casa die Caesar oder Wurm. Im Sunshine State in Halle 11.0 zeigen Anbieter wie Boltze, Edelman, Gasper, Heembloemex, Kaemingk oder Posiwio was im Frühling und Sommer des nächsten Jahres Trend wird. Halle 12.0 bietet zudem Produkte aus dem gehobenen Segment mit klassisch, zeitlosem und modern, puristischem Design können Besucher in der Design City von Fink, Konert, Lambert, PAD Home oder Scholtissek.

Village, Frankfurt Style Award und Lifestyle-Konferenz Pioneers

Im „Village“ zeigen elf renommierte Marken, wie die Gestaltung des Point of Sale noch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Vertreten sind hier in Halle 8.0 Cedon designimdorf, Donkey Products, Frohstoff, Gift Company, Good old friends, koziol «ideas for friends», Nogallery, Paperproducts, Räder und Werkhaus, die ihre aktuellen Kollektionen als Kontaktpunkt und Inspirationsquelle vorstellen.

Der Frankfurt Style Award wird 2019 unter dem Motto „Heimat 4.0“ vergeben. Internationale Studenten, Meisterschülerinnen und -schüler sowie Newcomer mit eigenem Label zeigen hier, was Mode über Heimat ausdrücken kann. Von Urban über Adventure bis hin zu Earth – die unterschiedlichsten Lebensstile werden hier aufgegriffen und am Messesamstag auf den Marktplätzen der Lebensstile Adventure, Earth und Urban Modenschauen präsentiert mit anschließender Auszeichnung der Gewinner.

Zum zweiten Mal findet zudem die Lifestyle-Konferenz Pioneers of Lifestyle statt. Im Anschluss an die Messe informieren und diskutieren am Dienstag namhafte Referenten aus dem In- und Ausland in Vorträgen und Workshops über Best-Practice-Modelle der Lifestyle-Industrie. Die Konferenz richtet sich an Lifestyle-Innovatoren, Start-Ups der Branche sowie Profis und Branchenkenner.

Kreative Talente und die Auszeichung für das Deutsche Kunsthandwerk

Als Eventprogramm für den deutschen Facheinzelhandel bietet die „Tendence Adcademy“ in Halle 12.0 Inspiration in Form von Impulsen für die Ladegestaltung und bietet Starhilfe beim Online-Handel. Auch Einzelhändler und Dienstleister sind hier willkommen, die ihr Know-how in Bezug auf Workshops und Online-Marketing ausbauen möchten.

Von der Tendence unterstützte Talente zeigen zudem im hauseigenen Förderprogramm der Tendence Talents ihr handwerkliches Geschick. Darunter innovative Nachwuchsgestalter aus den Bereichen Kunsthandwerk, Design und Schmuck, welche die Möglichkeit nutzen, Kontakte zur Industrie und dem Handel zu knüpfen und ausgewählte Arbeiten im Talents-Areal Modern Crafts & Jewellery der Design City zu präsentieren.

Zeitgenössisches Kunsthandwerk wird in Halle 12.0 in der renommierten Ausstellung Form angeboten. Ausgerichtet und organisiert wird der Wettbewerb vom Bundesverband Kunsthandwerk und der Messe Frankfurt. Bereits zum 69. Mal findet hier auch die Verleihung des Hessischen Staatspreises für das Deutsche Kunsthandwerk statt.