Alle News

Termin für gardiente 2021 auf Anfang September verschoben

, erstellt von

Die gardiente wird 2021 nicht wie in den vergangenen Jahren Ende Juni/Anfang Juli stattfinden, sondern vom 5. bis 7. September. Der spätere Termin der Fachmesse für Gartenkultur eröffne den Ausstellern die Möglichkeit, mit ihren Kunden die folgende Saison bestmöglich vorzubereiten, erklären die Veranstalter.

Die Aussteller der gardiente zeigen unter anderem Gartenmöbel, Sonnenschirme und Schirmständer. Foto: gardiente

Verschiebung auf September „gemeinschaftliche Branchen-Entscheidung“

„Es ist stets unser Bestreben, Besuchern wie Ausstellern eine auf die aktuellen Bedürfnisse zugeschnittene Plattform zu bieten und den offenen Austausch miteinander zu pflegen. In diesem Zusammenhang ist auch die Verschiebung der gardiente auf den 5. bis 7. September 2021 eine gemeinschaftliche Branchen-Entscheidung gewesen. Aussteller sehen viele Chancen in diesem neuen Termin“, erläutert Verena Westphal, Projektleiterin der gardiente, die Beweggründe. Bei der gemeinsamen Vorbereitung der Folgesaison durch Aussteller und ihre Kunden aus dem Fachhandel könnten durch den späteren Messetermin Erfahrungswerte aus der auslaufenden Saison miteinfließen und dabei helfen, den individuellen und pointierten Abschluss der Order zu gewährleisten, so die Veranstalter der gardiente.

Bereits Zusagen von einem Drittel der Aussteller

Damit biete die gardiente im kommenden Jahr mit einem innovativen Konzept ein bedarfsgerechtes Orderformat zum optimalen Zeitpunkt, sind die Organisatoren überzeugt. „Herzstück der gardiente ist nach wie vor die Messe mit starken Marken für den Fachhandel. Aktuell hat bereits ein Drittel der Aussteller schon wieder für die gardiente 2021 zugesagt, darunter auch 4Seasons, Biohort, dekoVries, doppler, Kettler Home & Garden, Schaffner, Sieger, solpuri, Stern und Zebra. Neu mit dabei sind unter anderem die deutsche Designmarke Blomus sowie Joouls und Tierra Outdoor“, zählt Westphal auf. „Diese Entwicklung freut uns natürlich sehr und zeigt sowohl den Bedarf an diesem Format als auch ein gewisses Maß an Optimismus, den die Branche jetzt braucht“, so die Projektleiterin der Fachmesse für Gartenkultur. 2020 war die gardiente, die vom 28. bis 30. Juni stattfinden sollte, aufgrund der Entwicklungen in der Corona-Pandemie erstmals abgesagt worden.

Neue Concept Area auf der gardiente 2021

Mit der neuen Concept Area wollen die Veranstalter der gardiente über die bekannten Anbieter von Gartenmöbeln, Sonnenschirmen und Schirmständern hinaus ein umfangreiches Produktportfolio für die gezielte Profilierung des Sortiments anbieten. Community-Events wie die „gardiente night“ oder die „BBQ-World“ sollen mit Shows und Tastings das Profil der im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau stattfindenden Fachmesse abrunden. Darüber hinaus gebe die gardiente wertvolle Impulse zu aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung, wie die Veranstalter in Aussicht stellen.

Cookie-Popup anzeigen