Alle News

Terra Nigra gehört ab sofort zur DNA Green Group

Terra Nigra gehört künftig zur DNA Green Group. Durch den Zusammenschluss mit dem auf Züchtung und Vermehrung von Gerbera und Rosen spezialisierten Unternehmen will die DNA Green Group nach eigenen Angaben ihr Angebot an Schnittblumen weiter ausbauen. 

Terra Nigra ist auf Gerbera und Rosen spezialisiert. Screenshot

„Jetzt, da wir ein Teil der DNA Green Group sind, bekommen wir Zugang zu neuster Züchtungstechnologie“, erklärt Terra Nigra-Geschäftsführer Peter Boerlage. „Unsere Kunden werden von der schnelleren Entwicklung einer vollständigen Produktpalette von starken Sorten im Schnittrosen- und Gerbera-Sortiment profitieren“, so Boerlage weiter. Terra Nigra gehörte bislang der Familie Boerlage.

DNA Green Group: Bereicherung für Portfolio

Die DNA Green Group verspricht sich von dem Zusammenschluss mit Terra Nigra vor allem eine Bereicherung des Portfolios. „Mit diesem Schritt verfolgt die DNA Green Group weiter ihre Wachstumsstrategie. Diese Strategie zielt auf die Schaffung von Synergien in den Bereichen Technologie, Produktion und Vertrieb, durch die Konsolidierung von verschiedenen Züchtungsprogrammen und die Erweiterung der Produktpalette für unsere bestehenden Kunden“, so der Vorstandsvorsitzende Biense Visser.

Die DNA Green Group ist nach eigenen Angaben führend im Bereich der wissenschaftlichen Züchtung von Blumen und Pflanzen. Durch die Kombination dieser Techniken mit der Genetik der Rosen und Gerbera von Terra Nigra, werden neue, verbesserte Sorten dieser Produkte schneller verfügbar sein. Die Zusammenlegung der Vertriebsorganisationen sollen in einem effizienteren und kompetenten Vertriebsnetz für die Kunden resultieren, erklärt die DNA Green Group. (ts)