Alle News

Thüringen: Wandern über Wipfeln

Thüringen ist um eine grüne Attraktion reicher: Am 26. August 2005 konnten die ersten Besucher auf dem 306 Meter langen Baumkronenpfad im 1997 gegründeten Nationalpark Hainich (7600 Hektar) zwischen Eisenach und Bad Langensalza lustwandeln. Einem langbeinigen Tausendfüßler gleich ragen Stahlsäulen aus dem Waldboden und tragen den als Rundkurs angelegten Wanderweg, der in zehn Meter Höhe beginnt und bis zu 24 Meter aufsteigt. Der an seinem oberen Ende orangerot leuchtende Baumturm aus Beton, an ihm beginnt und endet der Pfad, ragt 44 Meter empor und trägt an der Spitze das Baumhaus und eine Besucherplattform. Die über zwei Millionen Euro für den Bau kamen vom Land Thüringen, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Stadt Bad Langensalza und aus dem EU-Programm Leaderplus.